Urdenbach: Eine der ältesten evangelischen Kirchen

Urdenbach : Eine der ältesten evangelischen Kirchen

Zu den interessantesten Bauwerken Urdenbachs zählt die barocke evangelische Dorfkirche, deren Grundstein am 16. Juli 1688 gelegt wurde. Ihr Baumeister, Paul Reiner, hatte bereits die Neanderkirche in Düsseldorf gebaut.

Im Zuge der Gegenreformation und nach Übertritt von Herzog Wolfgang Wilhelm zum katholischen Glauben wurde 1616 der Urdenbacher evangelischen Kirchengemeinde nicht mehr gestattet, Gottesdienste in der katholischen St. Cäcilia-Kirche in Benrath abzuhalten.

Aber die evangelische Gemeinde in Urdenbach bekannte sich unter dem Einfluss ihres Predigers Thomas Kohlhagen nun erst Recht zum reformierten Glauben. Bis zur Fertigstellung der Kirche im Jahr 1695 wurden Gottesdienste in Privathäusern abgehalten. Wegen ihrer intimen Atmosphäre ist die Kirche insbesondere bei Brautpaaren sehr beliebt.

(RP)