Sportactionbus: Sportspiele vom blauen Bus

Sportactionbus: Sportspiele vom blauen Bus

Wenn Kinder und Jugendliche einfach mal mit ganz viel Spaß toben wollen oder eine neue Sportart ausprobieren möchten, dann müssen sie nicht gleich in einen Sportverein eintreten. Sie können das Angebot des Sportactionbusses nutzen.

Seit zehn Jahren fahren Mitarbeiter des Stadtsportbundes mit dem himmelblauen Bus Schulen und Stadtviertel an — mit Sportgeräten und anderen Bewegungsspielen im Gepäck. Dabei erneuern sie immer wieder das Programm und bieten auch Reisen für die Sommerferien an. Ein Überblick:

Sommerfahrt Zusätzlich zu der Fahrt an den sauerländischen Sorpesee bietet das Team für 9- bis 12-Jährige und 13- bis 15-Jährige einen Abenteuerurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte bei Plau am See an. Vom 16. bis 29. Juli können die Kinder dort Katsegeln, Kanufahren, Bogenschießen und Klettern im Hochseilgarten, der vorher gemeinsam gebaut wurde. Außerdem stehen Ausflüge zum Reiterhof, Mountainbiking, Schwimmen, Fußball, Volleyball und Hockey- spielen auf dem Programm. Beim abendlichen Lagerfeuer können die Kinder dann auch Stockbrot backen.

Sport für Mädchen Ein neues Angebot von Frauen für Mädchen ab 12 Jahren gibt es jeden Montag von 17.30 bis 19 Uhr in der Deutzerstraße. Sie können sich bei Capoeira und Aerobic verausgaben, Volleyball, Fußball oder Basketball spielen. Außerdem können sie dazu ihre eigene Lieblings-Musik mitbringen.

Hochseilgärtchen im Volksgarten Immer dienstags von 15 bis 18.30 Uhr sind dort verschiedene Kletterstationen aufgebaut und die Kinder bekommen die richtigen Knoten und Sicherungstechniken gezeigt. Eingang Bittweg Ecke Redinghovenstraße, oder wenn man von den Uhren kommt, hält man sich für etwa 150 Meter rechts.

Beim "Jungen Schauspielhaus" Mittwochs von 15.30 bis 18.30 Uhr kommt der Sportactionsbus in die Habichtstraße in Rath. An einer 7,50 Meter hohen Kletterwand können Kinder zwischen neun verschiedenen Routen und Schwierigkeitsgraden wählen. Im Wechsel mit einem Mountainbike-Parcours gibt es Sumo-Ringen, bei dem die Kinder in aufgeblasenen Gummischläuchen stecken und durch den Druck ihres Körpers den Partner aus dem Ring drängen. Außerdem werden Wave-, Kick- und Skateboards, Boxkissen, Jongliersachen, Funracer, Bälle und vieles mehr gegen Pfand ausgeliehen.

Schulen und Vereine Donnerstags und Freitags fährt der Sportactionbus zu angemeldeten Gruppen. Das können Schulen, Vereine oder Freizeiteinrichtungen sein. An Ganztagsschulen können Kinder ab der 3. Klasse einen Kletterführerschein machen mit einer abschließenden Prüfung im Hochseilgärtchen. Unter dem Motto "aktive Pause" bietet das Team kleine Geräte und ein kleines Hockeyfeld zum Spielen in der großen Pause an.

(RP)