Weltrangliste: Borussia-Profi Timo Boll fällt zwei Plätze zurück.

Tischtennis : Boll auf Platz acht der Weltrangliste

Borussias Tischtennis-Profi fällt zurück. Kristian Karlsson verteidigt seinen Rang.

Auf der jetzt vom Tischtennis-Weltverband ITTF veröffentlichten neuen Weltrangliste ist Borussia-Profi Timo Boll trotz seines Gold-Coups bei den European Games um zwei Plätze zurückgefallen und wird nur noch als Nummer acht geführt. Der Düsseldorfer, der sich als erster ein Ticket für die Olympischen Sommerspiele in Tokio im kommenden Jahr sicherte, erhielt für seinen Sieg in Minsk 1050 Punkte.

Gleichzeitig fielen jedoch die bei den Japan Open im Juni 2018 gewonnen Punkte (1440) aus der Wertung, da er an diesem Event diesmal nicht teilnahm. So hat Boll trotz seines Triumphs bei den European Games nun 390 Zähler weniger auf dem Konto als im Vormonat und musste dadurch zwei Kontrahenten in der Weltrangliste vorbeiziehen lassen.

Der Borusse Kristian Karlsson, in Minsk mit Team-Silber bedacht, verteidigte seine Position der Juni-Ausgabe und belegt weiterhin den 29. Rang. Ricardo Walther und Omar Assar verbesserten sich durch gute Leistungen um zwei beziehungsweise sieben Plätze und rangieren nun auf den Rängen 36 und 58, Borussia-Youngster Anton Källberg ist auf Position 113 notiert.

An der Spitze der Weltrangliste gab es nach 15 Monaten wieder einen Wechsel. Das Ranking wird nun von Japan-Open-Sieger Xu Xin aus China angeführt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE