Lokalsport: Volleyball: ART und DSC 99 schaffen sportlich den Sprung

Lokalsport: Volleyball: ART und DSC 99 schaffen sportlich den Sprung

(goe) Für die höherklassigen Düsseldorfer Volleyballteams ist die reguläre Saison mit sehr unterschiedlichem Erfolg zu Ende gegangen. Ein Überblick.

(goe) Für die höherklassigen Düsseldorfer Volleyballteams ist die reguläre Saison mit sehr unterschiedlichem Erfolg zu Ende gegangen. Ein Überblick.

Männer, Regionalliga: VBC Paderborn - ART 2:3 (25:19, 25:17, 13:25, 20:25, 10:15) - der ART beendet die Saison als Meister mit 45 Punkten und 52:19 Sätzen und hat damit die sportliche Qualifikation für den Aufstieg in die Dritte Liga geschafft.

Verbandsliga: SV Neptun Aachen - ART II 3:1 (25:21, 25:23, 22:25, 25:23) - der ART II wird Dritter hinter Aufsteiger SV Wipperfürth sowie SV Neptun Aachen.

Landesliga: SG Benrath/Hilden - VSC Grevenbroich 2:3 (18:25, 25:11, 26:28, 25:20, 11:15); Tusa 06 - Haaner TV 0:3 (16:25, 18:25, 18:25) - Benrath/Hilden nimmt als Zweiter an der Relegation um den Aufstieg teil. Der ART III schafft als Sechster den Klassenerhalt, Tusa muss als Vorletzter in die Relegation.

Frauen, Oberliga: Volleys Bonn - DSC 99 3:2 (26:24, 26:24, 17:25, 14:25, 15:9) - der DSC wird mit 43 Punkten und 48:22 Sätzen Meister und steigt in die Regionalliga auf.

Landesliga: DSC II - Humann Essen III 3:1 (25:11, 25:10, 18:25, 25:16); SG Benrath/Hassels - Verberger TV 1:3 (17:25, 16:25, 25:21, 21:25) - die SG steigt als Tabellenletzter direkt ab, der ART als Meister in die Verbandsliga auf. Der DSC II nimmt als Zweiter an der Relegationsrunde um den Aufstieg teil.

(RP)