Lokalsport: TV Grafenberg freut sich auf die Damen-Oberliga

Lokalsport : TV Grafenberg freut sich auf die Damen-Oberliga

Nach einer kleinen Zitterpartie am Ende der vergangenen Landesliga-Saison sind die Basketballerinnen des TV Grafenberg doch noch dort angekommen, wo sie gern hinwollten: in der Oberliga. Die Geschichte dieses Teams lässt sich mit dem Motto "zurück zu den Wurzeln" beschreiben. Viele TVG-Spielerinnen, deren Mütter oder Väter früher ebenfalls in diesem Verein aktiv waren, hatten bereits in ihrer Kindheit unter dem jetzigen Trainer Manfred Schwarz mit dem Basketball angefangen und in der Jugend bis hin zur Regionalliga gespielt.

Ein Großteil ging zuletzt für die TG Neuss in der 2. Bundesliga und der Oberliga, auf Korbjagd. Vor gut zwei Jahren kehrten die Eigengewächse zurück, mussten aber als neue Mannschaft in der untersten Damenklasse, der Bezirksliga, starten. Nach zwei Aufstiegen in Folge wollen sie nun die Oberliga unsicher machen. "Unser Ziel ist der Klassenerhalt. Wir haben immer den Ehrgeiz zu siegen, allerdings sind uns auch der Spaß und der Zusammenhalt des Teams wichtig", betont Kapitän Daniela Brendel.

Aus dem Erfolgskader sind elf Spielerinnen geblieben, einzig Katja Beldycki pausiert. Ein Trio steigt nach Schwangerschaft und Verletzung wieder ein. Hinzu kommen fünf Zugänge von außerhalb, davon drei vom aufgelösten Oberliga-Team der Giants. Unterstützung gibt es zudem auf der Trainerbank: Die langjährige Bundesligaspielerin Gabi Herrlich, die einst im Nationalteam stand und internationale Erfolge vorweisen kann, wird zusammen mit Manfred Schwarz die Geschicke an der Seitenlinie lenken.

(cle)