Lokalsport: Tusa ist durch ein 4:0 weiter auf Verfolgungsjagd

Lokalsport: Tusa ist durch ein 4:0 weiter auf Verfolgungsjagd

Die Fußballerinnen der DJK Tusa lassen bei ihrer Verfolgungsjagd auf die Spitze der Landesliga nicht locker. Das 4:0 (3:0) beim Tabellenneunten TG Hilgen brachte die Mannschaft von Trainer Peter Garnkäufer bis auf zwei Punkte an den Tabellenzweiten Kaldenkirchen heran, wobei die Fleherinnen ein Spiel weniger ausgetragen haben.

In der Begegnung gegen Hilgen erwischten die Düsseldorferinnen einen Bilderbuchstart und führten nach 20 Minuten bereits mit 3:0. Die Tore hatten Sarah Pankau, Alina Oemen und Britta Gahr erzielt. Danach war die Luft aus der Begegnung heraus, und das Spiel verflachte ziemlich. Catharina Makosch traf noch kurz vor dem Abpfiff zum 4:0-Endstand.

Peter Garnkäufer war sichtlich zufrieden. "Es war ein gut herausgespielter Erfolg für uns mit einer überragenden Maike Winkels in der Abwehr", lobte der Trainer seine Spielerinnen.

(mjo)