1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: Tusa-Frauen feiern Derby-Sieg

Lokalsport : Tusa-Frauen feiern Derby-Sieg

CfR Links - SF Uevekoven 1:5. Es scheint so, als hätte der CfR Links eine ähnlich schlechte Spielzeit wie 2014/15 vor sich. Damals wurden die Heerdterinnen nach ihrem Aufstieg Letzter. Jetzt sind die Heerdter Spielerinnen nach der 1:5-Heimniederlage gegen SF Uevekoven erneut Schlusslicht. Nur einen Punkt gewannen sie in den bisherigen sieben Begegnungen. Der Gastbeherrschte den CfR und kam mühelos zum Erfolg. Das Ehrentor für den CfR erzielte Jolina Niewiadomski in der 68. Minute mit einem Distanzschuss über die weit vor ihrem Tor postierte gegnerische Torhüterin.

CfR Links - SF Uevekoven 1:5. Es scheint so, als hätte der CfR Links eine ähnlich schlechte Spielzeit wie 2014/15 vor sich. Damals wurden die Heerdterinnen nach ihrem Aufstieg Letzter. Jetzt sind die Heerdter Spielerinnen nach der 1:5-Heimniederlage gegen SF Uevekoven erneut Schlusslicht. Nur einen Punkt gewannen sie in den bisherigen sieben Begegnungen. Der Gastbeherrschte den CfR und kam mühelos zum Erfolg. Das Ehrentor für den CfR erzielte Jolina Niewiadomski in der 68. Minute mit einem Distanzschuss über die weit vor ihrem Tor postierte gegnerische Torhüterin.

CfR Links: Heindl - Linker, Bellinghoven (72. Streier), Vitting, Hillmann, Hänell (42. Wilson), Mende (72. Seipold), Niewiadomski, Hinnemann, Makosch, Heitmann.

DSC 99 - Tusa 06 1:3. (mjo) Im Derby der Frauen-Landesliga setzte sich der Favorit Tusa 06 gegen Aufsteiger DSC 99 mit 3:1 durch. Die Spielerinnen gingen besonders konzentriert in dieses mit Spannung erwartete Duell. Das galt besonders auch für den Neuling, der dem Gast alles abverlangte. Die Elf von Tusas Trainerin Silke Koslat hatte allerdings ständig ein leichtes Übergewicht an Spielanteilen, was dann auch zur 1:0-Führung durch Luisa Blank führte (38.). Zwei gut herausgespielte Angriffszüge brachten dann in der zweiten Hälfte die Entscheidung. Beide Male hieß die Torschützin Katrin Schulze (55./63.). Als Lohn für die weiter auf einen Treffer drängende Mannschaft von DSC-Trainer Detlef Dietrich erzielte Maurine Maraun in der 71. Minute noch das Ehrentor.

  • Lokalsport : Rhoulimi folgt Spengler als Trainer beim CfR Links
  • Lokalsport : Fußballerinnen des CfR verschlafen die erste Halbzeit
  • Nash Kubendrarajah ist Trainer der Bascats.
    Basketball : Bascats starten mit Pokalspiel bei Alba Berlin in die Saison
  • Da während der Regatta der Schiffsverkehr
    Rudern : Germania feiert den 50. Rheinmarathon
  • Inna Agrest ist Schwedens Nummer zwei
    NRW : Ein großer Name am Schachbrett des DSK
  • Anschlagsverdacht auf Synagoge in Hagen : Verdächtiger 16-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt

DSC 99: Moritz - Löwenstern, Katsogiannos, Boyko, Maraun, Schulte (25. Nowatzki), Bonga, Suzik, Toyoda, Baum (60. Krein), Klinkhammer. - Tusa: Schmidt - Paul (85. Dix), Pankau, Blank, Reßing, Schulze, Gronwald, Richter, Wiesel (76. Acarsoy), El Gars, Winkels.

(RP)