1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Rollhockey: TuS vertraut Barnekow und Bergner

Rollhockey : TuS vertraut Barnekow und Bergner

Die Herrenmannschaft des Rollhockey-Bundesligisten TuS Nord hat eine neue sportliche Leitung. Nachdem der langjährige Trainer Hans-Werner Meier die Unterrather verlassen hat und neuer Trainer beim Deutschen Meister SK Herringen wird, glauben die Verantwortlichen den geeigneten Nachfolger für ihn in den eigenen Reihen gefunden zu haben.

Genauer gesagt sind es sogar zwei in der Rollsporhalle an der Eckenerstraße seit Jahren bekannte ehemalige Aktive, die das Herren-Team wieder zu alter Stärke zurückführen sollen: Dirk Barnekow und Wolfgang Bergner haben bereits als Jugendliche beim TuS mit dem Rollhockey-Sport begonnen. Ihren größten sportlicher Triumph hatten sie im Seniorenalter mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Jahre 1997.

Beide konnten mit dem TuS auch zweimal den Vizepokal-Sieg feiern. Erfahrungen als Trainer sammelten sie u.a. bei der Damen-Mannschaft des TuS Nord. Barnekow führte sie zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft, des DRIV-Pokals und der NRW-Meisterschaft. Die Zielsetzung des Trainer-Duos für ihre Arbeit mit den Herren lautet: Wir möchten hier etwas bewegen und Erfolg haben.

Hilfe bekommen sie dabei von Uwe Brandt, der sich besonders um die Schulung der Torhüter kümmern wird. Brandt, dessen Sohn Luca als Torwart zum Kader der U20-Nationalmannschaft gehört und in der letzten Saison vom RESG Walsum nach Düsseldorf gewechselt ist, hat in Duisburg seit sechs Jahren Juioren-Teams geleitet und ist Auswahl- Trainer.

(cj)