TuS-Düsseldorf Nord landet Auftaktsieg in Rollhockey-Bundesliga

Rollhockey-Bundesliga : Pink führt TuS Nord zum Auftaktsieg

Die Düsseldorfer siegen in der ersten Partie der Rollhockey-Bundesligasaison mit 3:0 gegen Iserlohn. Jonas Pink wollte seine Karriere eigentlich beenden – dann überlegt er sich anders und trifft zweimal.

Es dauerte bis fünf Minuten vor der Halbzeit, bis in der Halle an der Eckenerstraße das erste Tor im Auftaktspiel der Rollhockey-Bundesliga fiel. Jonas Pink vom heimischen TuS Nord ließ bei einem Strafstoß mit einem hartem Schuss in den Torwinkel dem Torhüter der ERG Iserlohn, Lukas Kost, keine Abwehrchance und brachte die Unterrather mit 1:0 in Führung. Am Ende der 50 Spielminuten hatten die Düsseldorfer mit 3:0 die Nase vorn. „Es war ein verdienter Sieg meiner Mannschaft, die mit hohem Tempo gespielt und die Partie weitgehend beherrscht hat“, sagte TuS-Traner Robbie van Dooren.

Diese Qualität zeigte das Team von Geburtstagskind und Kapitän Andy Paczia von Anfang an, musste aber mit dem Führungstreffer warten, bis Daniel Kutscha bei einem Solo nur mit einem Foul gebremst werden konnte. Pink, der als Chef einer Sanitärfirma eigentlich die Rollschuhe an den Nagel hängen wollte, sich aber nach den Abgängen von Davy van Willigen und Diogo Carrilho umstimmen ließ, bewies beim Strafstoß Cleverness.

Ähnlich clever stellte sich Tarek Abdalla beim zweiten Tor für den TuS an. Bei einem indirekten Strafschlag konnte Kost im Tor der ERGI zuerst noch abwehren. Den Abpraller nahm der Torjäger der Unterrather auf, fuhr hinter dem Tor herum und schob den Ball eiskalt unter dem sich werfenden Tormann flach zum 2:0 (44.) ins Tor. „Ich wusste, dass Kost immer zuerst etwas in die Höhe springt“, erklärte Abdalla.

In der vorletzten Spielminute gelang den beiden Torschützen ein tolles Zusammenspiel: Abdalla gewann den Ball neben dem eigenen Tor und schickte Pink auf die Reise, der mit einem mächtigen Schrägschuss zum 3:0 traf.

TuS Nord: J. Kutscha, Brandt – Abdalla 1, Gatermann, D. Kutscha, A. Paczia, T. Paczia, Pink 2, Barnekow, Heinrichs.

Mehr von RP ONLINE