Lokalsport: Turu zieht mühelos in die dritte Runde ein

Lokalsport : Turu zieht mühelos in die dritte Runde ein

Keinerlei Mühe hatte Turu mit dem Bezirksligisten TSV Bayer Dormagen und erreichte durch einen glatten 5:0-Sieg die dritte Runde im Niederrheinpokal. Trainer Dennis Brinkmann hatte seine Startformation auf fünf Positionen geändert. Diese Umstellung machte sich bereits in der ersten Spielminute bezahlt. Das Zuspiel von Markus Wolf verwertete Dominik Pulina. Wolf war auch Wegbereiter des zweiten Treffers. Nach einem schönen Zusammenspiel mit Saban Ferati spielte er den Ball zu Jacob Ballah, der einschoss (18.

). Wenig später fiel der dritte Treffer der Oberbilker. Ihn erzielte wieder Pulina (23.). Die Vorlage kam von Ferati. Turu-Torhüter Björn Nowicki war bis auf eine Szene beschäftigungslos. Nach der Pause verflachte die Partie. Für die Oberbilker reichte es aber zu weiteren Toren durch Fabio Fahrian (61./Vorlage Malte Boermans) und Ballah (77.) mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag.

(mjo)
Mehr von RP ONLINE