1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: Turu III droht der erste Abstieg

Lokalsport : Turu III droht der erste Abstieg

Fußball-Kreisliga A, Gruppe 1: Die Oberbilker verlieren zu Hause mit 4:2.

Seit nunmehr vier Jahren ist die Drittvertretung der Turu ein festes Mitglied der Gruppe 1 der Kreisliga A, allerdings droht diese erfolgreiche Ära in dieser Spielzeit ihr Ende zu finden. Denn nach der 2:4-Heimpleite gegen den ASV Tiefenbroich beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer bei noch drei ausstehenden Spielen satte acht Zähler. Zwar ist für das Team von Trainer Frank Viehmann rechnerisch noch alles möglich, es ist jedoch wohl weitaus realistischer, dass die Oberbilker das erste Mal in ihrer sechsjährigen Geschichte aus einer Liga absteigen werden.

Dabei hatte Anfang März noch alles so vielversprechend ausgesehen, als die Blau-Weißen dreimal hintereinander einen Sieg einfahren und so den Kontakt zu den Nichtabstiegsplätzen wiederherstellen konnten. Danach folgte aber eine Negativserie von gleich sechs Partien in Folge ohne Sieg. Gegen Tiefenbroich folgte am gestrigen Sonntag nun die siebte Begegnung.

Bereits nach der Hälfte der ersten Halbzeit lag die Turu mit 0:2 im Rückstand (Tore: Marcel Bormann, Antonio Cerardi), ehe Karim Mahdad in der 33. Minute die Hoffnung für die Hausherren zurückbrachte. Es sollte jedoch nur ein Strohfeuer bleiben, denn der ASV schlug nach dem Seitenwechsel erneut doppelt zu. Für die Viehmann-Elf reichte es letztlich nur noch zum Ehrentreffer durch Armend Muslija (82.).

(lonn)