Lokalsport: Turu holt einen Punkt gegen Velbert

Lokalsport: Turu holt einen Punkt gegen Velbert

Richard Freitag hat beim Skifliegen in Planica das Podest zwar verpasst, dennoch den zweiten Platz im Gesamtweltcup perfekt gemacht. Im vorletzten Einzelwettkampf der Saison kam der WM-Dritte aus Aue beim Erfolg des schon als Weltcupsiegers feststehenden Polen Kamil Stoch auf Platz sechs und kann damit nicht mehr vom Norweger Daniel Andre Tande verdrängt werden. Skiflug-Weltmeister Tande war wie Olympiasieger Andreas Wellinger in Planica in der Qualifikation ausgeschieden.

Turu hat in der Fußball-Oberliga in einem chancenarmen Spiel gegen die SpVgg Velbert einen Punkt geholt. Gegen den Tabellennachbarn hieß es am Ende 0:0. Turu bleibt damit auf dem 13. Platz.

In der ersten Hälfte passierte rein gar nichts in beiden Strafräumen. Conny Eickels, Trainer von Turus Zweitvertretung, sagte: "Die könnten hier auch die beiden Tore abbauen. Das würde keiner merken."

  • Lokalsport : Turu verliert trotz großer Spielanteile

Die größte Chance in einer etwas unterhaltsameren zweiten Halbzeit hatte Turus Stürmer Vensan Klicic, der den Ball aber aus elf Metern mit dem Kopf nicht im Tor unterbrachte. "Es war die richtige Reaktion auf die Niederlage gegen Fischeln", sagte Turus Trainer Samir Sisic.

Turu: Mendes da Costa - Oznan, Hotic, Reitz, Wolf - Fahrian, Ferati, Schneider, Abel (84. Hasui), Kim - Klicic (90. Ayas).

(mjo)