Lokalsport: Turbulentes Kreisligaspiel in Gerresheim

Lokalsport: Turbulentes Kreisligaspiel in Gerresheim

Hoffnungslos unterlegen war Kreisligist Garather SV beim 0:21 im Heimspiel gegen Sparta Bilk (siehe Foto unten). Hoch her ging es aber zwischen SF Gerresheim und dem SV Wersten, in der der Aufsteiger durch sein zum Teil überhartes Einsteigen sechs gelbe Karten und eine Rote Karte (gegen Kapitän Russek) gezeigt bekam.

Das Team von Trainer Dirk Engel lag bis zur 30. Minute mit 2:0 in Führung (Stemmer, Krüll), ehe Giera das 1:2 glückte. Kurz nach der Pause wurde SF-Spieler Pfleging von Torhüter Musa gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Palac. Ein Konter brachte den Gästen in der 62. Minute erneut die Führung durch Stankovic. Am Ende musste Gerresheim froh sein, dass Giera noch das 3:3 gelang (77.) und so wenigstens ein Punkt blieb.

(mjo)