TSV Eller 04 verpasst die Aufstiegsrelegation

Fußball-Bezirksliga : TSV Eller 04 verpasst die Aufstiegsrelegation

(RZ) Vor dem letzten Spieltag der Saison haben sich die Bezirksliga-Fußballer des TSV Eller 04 noch eine minimale Chance ausgerechnet, die Aufstiegsrelegation zu erreichen. Dieser Wunsch ist jedoch nicht in Erfüllung gegangen.

Die Elleraner müssen sich mit dem dritten Tabellenplatz zufriedengeben, weil die zweite Mannschaft des VfB Hilden mit 4:0 bei der SG Unterrath gewann. Niklas Strunz per Doppelpack, Tim Tiefenthal und Nick Hellenkamp waren die Torschützen des VfB. Für SGU-Trainer Vilson Gegic war es indes das letzte Spiel. „Wir konnten nicht in der besten Besetzung spielen. Sechs Akteure auf dem Platz hatten kaum Spielpraxis“, sagte er hinterher. Der VfL Benrath hat indes dank des 5:1-Sieges über die DJK Neuss-Gnadental den Klassenerhalt gesichert. Sascha Willms gelangen zwei Treffer, die übrigen erzielten Shohei Yamashita, Dylan Wackes und Yannick Krohn.

Die Elleraner beendeten die Saison immerhin auch mit einem Erfolg: Mit 7:5 gewannen sie gegen den TuS Grevenbroich. Nico Stracke und Baschar El Fayyad trafen beide jeweils drei Mal, außerdem war Sam Weiler erfolgreich. Einen Kantersieg feierte Sparta Bilk beim 7:1 gegen den SV Lohausen. Der TV Kalkum-Wittlaer verlor unterdessen bei beim TSV Bayer Dormagen deutlich mit 1:5. Defensivspieler Morten Müller erzielte das einzige Tor des ehemaligen Oberligisten.