Tischtennis : TTC Champions feiern ersten Sieg

Der TTC setzt sich am ersten Regionalliga-Spieltag in Seligenstadt mit 9:4 durch.

Mit dem ersten Saisonsieg im Gepäck kehrten die Tischtennis-Spieler des TTC Champions von ihrer Tagestour zum TTC Seligenstadt zurück nach Düsseldorf. Der ­Meister der Vorsaison aus dem Süden der Landeshauptstadt besiegte den ­Verein aus dem Landkreis Offenbach in Hessen am ersten Spieltag der Regionalliga ungefährdet mit 9:4 und knüpfte mit diesem Erfolg gleich an die erfolgreiche letzte Spielzeit an.

Die Düsseldorfer, die den Saisonauftakt ohne den am Knöchel verletzten Dominik Halcour und Minh Tran Le (Asienreise) bestreiten mussten, mussten zwar das Doppel Evgenui Chrchetinine/Frank Müller verloren geben, holten aber in den anderen beiden Doppeln zwei Punkte für ihre Farben.

Zugang Roko Tosic hatte in seinem ersten Einzeleinsatz für den TTC Champions mit seiner Nervosität zu kämpfen und unterlag der Nummer eins von Seligenstadt, Adam Brat, knapp in fünf Sätzen, so dass es nur 2:2 stand.

  • Lokalsport : TTC Champions gibt ersten Punkt der Saison ab
  • Lokalsport : TTC Champions ist so gut wie aufgestiegen
  • Lokalsport : Aufsteiger TTC Champions ist Herbstmeister
  • Düsseldorf-Süd : TTC Champions sind weiter auf Erfolgskurs
  • Lokalsport : Verzichten die TTC Champions auf die dritte Liga?
  • Lokalsport : Tischtennis: Champions wollen in die Dritte Liga

Doch dann legten Chtchetinine, Florian Wagner und Zbynek ­Stepanek mit drei Einzelsiegen den Grundstein für den späteren Sieg. Der neunte und letzte Punkt an ­diesem Tag blieb wieder Zbynek Stepanek überlassen. Der bereits 55-Jährige setzte sich mit 3:1 (11:7, 11:6, 7:11, 11:8) gegen Mudit Dani durch.

„Wir sind alle noch nicht bei 100 Prozent, haben jetzt aber drei Wochen Zeit bis zur ­nächsten ­Begegnung“, meinte Mannschafts-Kapitän Halcour, der seine Kameraden nach Seligenstadt begleitet hatte. Er selbst hofft, bald auch wieder selbst zum Schläger greifen zu können.

Männer-Regionalliga: TTC Seligenstadt – TTC Champions 4:9 (Punkte: Tosic/Wagner, Stepanek/Leis, Chtchetinine 2, Stepanek 2, Wagner, Leis, Tosic).
NRW-Liga: SG Heisingen – Borussia II 3:9 (Punkte: Adler/Franzel, Franzel 2, Adler 2, Guo, Teramae, Sow).
Verbandsliga: TTG Langenfeld – Borussia IV 9:4 (Punkte:Hüning/Westhausen, Westhausen, Moerland, Hüning), TG Neuss II – Borussia III (Punkte: Bandemer/Rohrsen, Belger/Bandemer, Steinwachs, Belger 2, Fischer 2, Rohrsen). Frauen-Bundesliga 3: TSV Schwarzenbek – Borussia 6:2 (Punkte: Dorfmann, Berger).NRW-Liga: Borussia II – SG Dülken 8:4 (Punkte: Püski/Hamers, Greis/Binder, Püski 3, Greis, Hamers, Binder). Verbandsliga: FTV – SV Ennert 7:7 (Schwickert/Kober, Wiswe/Röhr, Schwickert 3, Röhr, Kober).

Mehr von RP ONLINE