Tischtennis Champions League: Traumstart für Borussia Düsseldorf

Tischtennis Champions League : Traumstart für Borussia Düsseldorf

Der Titelverteidiger siegt zum Auftakt der Champions-League-Saison auch ohne Timo Boll 3:0 gegen den Sporting Club. Omar Assar, Kristian Karlsson und Anton Källberg gewinnen ihre Spiele.

Die Borussia hat in ihrem Team einen kompletten Medaillensatz der letzten Tischtennis-Europameisterschaft versammelt. Top-Mann Timo Boll (Weltrangliste 4) sicherte sich Einzel-Gold, Kristian Karlsson (WR 25) gewann Silber im Doppel und Bronze im Einzel. So waren die Borussen zum Auftakt der Champions League-Saison im Gruppenspiel gegen den letztjährigen Halbfinalisten Sporting Club de Portugal, der auch noch ohne ihre nominelle Nummer 2, Joao Monteiro (WR 75), antrat, favorisiert. Blöd nur, dass Boll nicht spielen konnte. „Ich habe eine eitrige Entzündung im Zeh und bevor man mir das ganze Bein abnimmt, nehme ich Antibiotika. Deshalb bin ich raus“, so der Europameister. Raus war auch Sharat Kamal Achanta (WR 35). Der Borussia-Rückkehrer wurde von Headcoach Danny Heister nicht für die Startaufstellung nominiert. Drin waren aber Karlsson, Omar Assar (WR 29) und Anton Källberg (WR 103). Dem Trio vom Titelverteidiger glückte mit 3:0 ein Einstand in die Champions League-Saison nach Maß.

Die Portugiesen boten mit Quadri Aruna (WR 22) Bolls afrikanisches Pendant auf. Der Nigerianr gewann Anfang September die Afrikameisterschaft. Hinter Aruna wies die Leistungsfähigkeit der Portugiesen aber einige Lücken auf. Diogo Carvalho (WR 170) und Bode Abiodun (WR 354) haben noch so gerade Champions League-Format, hatten den Borussen aber nichts entgegenzusetzen. So war im ersten Match Assar fast selbst sein größter Gegner. Der Opponent Carvalho sah in den ersten beiden Sätzen nahezu unbeteiligt zu, welche Schläge der Borusse auf der Platte platzierte. In den Sätzen drei und vier ließ es Assar etwas an Konzentration fehlen, setzte sich aber schließlich durch.

Das Spiel des Abends lieferte Karlsson ab. Der Doppel-Vizeeuropameister hat offensichtlich seine EM-Form konserviert. Aruna hielt zwar gut mit und zeigte, das seine Weltranglistenposition kein Zufall ist, aber gegen den mit 27 Jahren „alten“ Schweden im Borussia-Dress war der amtierende Afrikameister meist den Tick zu spät dran.

  • Tischtennis-Bundesliga : Assar führt Borussia zum Sieg
  • Tischtennis : Düsseldorf startet ohne Boll mit Sieg in Champions League
  • Lokalsport : Borussia ist Champions League-Sieger
  • Andreas Preuss : "Timo Boll wird immer besser"
  • Lokalsport : Timo Boll meldet sich einsatzbereit
  • Lokalsport : Timo Boll meldet sich einsatzbereit

Zum Abschluss bestand der 21-jährige Borussia-Schwede Anton Källberg den „Charaktertest“ gegen die Nummer 354 der Weltrangliste. Källberg hatte, abgesehen von einigen überhastet verschenkten Punkten, eindeutig die größeren spielerischen Möglichkeiten, und nutzte sie auch. Die Borussia ist trotz des deutlichen Erfolgs nicht Tabellenführer der Champions League Gruppe A. Der AS Pontoise Cergy bezwang TTC Ostrava ebenfalls mit 3:0 gab aber nur zwei Sätze ab.

Mehr von RP ONLINE