1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Kegeln: Sportkegler Düsseldorf haben Aufstieg im Visier

Kegeln : Sportkegler Düsseldorf haben Aufstieg im Visier

1440 Kugeln trennen die Sportkegler Düsseldorf (SK) noch vom Aufstieg in die NRW-Liga. Zwei Tage lang rollen die knapp drei Kilo schweren Kugeln am Wochenende über die Bahnen der Siegerland-Halle in Siegen. Wer am Ende die meisten Holz erzielt hat, spielt in der kommenden Saison eine Liga höher.

Sodingen, Baukau, Herne, KSF Langenfeld, Komet Bielefeld und TG Friesen Klafeld-Geisweid heißen die Aufstiegskonkurrenten der Sportkegler der SK Düsseldorf. "Ich tippe, dass Herne keine Chance hat. Unter den anderen Mannschaften werden die drei Aufsteiger in die NRW-Liga ausgekegelt", meint SK-Teamkapitän Andreas Krüger. Klar ist, dass die Düsseldorfer aufsteigen wollen. Auf dem Papier sind sie auch die Favoriten. "Das war allerdings schon zweimal zuvor der Fall. Da hat man dann die Nerven nicht in den Griff gekriegt und ist gescheitert", erläutert Krüger.

So jedoch, wie die Düsseldorfer in dieser Saison gekegelt haben, zweifelt im Grunde niemand am Sprung in Liga drei. Unter anderem warf der Niederrheinligist den Tabellenführer der Zweiten Bundesliga und den Sechsten der Ersten Liga aus dem Pokalwettbewerb. Zudem holte sich Dirk Kremer die Deutsche Juniorenmeisterschaft.

Krüger, Dirk Kremer, Frank Kremer, Lothar Komoß, Björn Baumeister, Bernd Meenenga und Niklas Sowinski sind einsatzbereit. Bei Komoß allerdings schmerzt der Meniskus. "Er wird am ersten Tag eingesetzt. Am Tag zwei kommt Niklas für ihn in die Mannschaft. Und sollte irgendetwas schief gehen, haben wir in Michael Steinmann einen erfahrenen ehemaligen Bundesligaspieler in der Hinterhand", erläutert der SK-Mannschaftsführer.

  • Lokalsport : Mittelstädt führt Sportkegler Richtung Rettung
  • Timo Rost (hier im Kampf bei
    Boxen : Timo Rost geht neue Wege
  • Timo Braun, Stürmer der SF Gerresheim.
    Fußball : Vom Torhüter zum Torjäger
  • Moritz Steiner. ⇥Archivfoto: Fupa
    Angreifer vom DSC 99 : Moritz Steiner ist zufrieden im Hier und Jetzt
  • In NRW wird in den nächsten
    Schwere Gewitter beginnen im Südwesten : „Wir reden hier von einer extremen Gefahrenlage in NRW“
  • Ein Flink-Fahrer betritt die Niederlassung in
    Arbeitsbedingungen bei Flink in Düsseldorf : „Da geht es nur ums schnelle Geld“

Etwas Sorgen bereitet Krüger die Tatsache, dass die Aufstiegsspiele auf der Heimanlage von Klafeld-Geiswald gespielt werden. "Die kennen die Bahnen in und auswendig. Damit steht eigentlich ein Aufsteiger schon fest", sagt Krüger verärgert. Doch wenn die Düsseldorfer einen der zwei freien Aufstiegsplätze erkegeln, dürfte der Ärger Sonntagabend verraucht sein.

(RP)