Lokalsport: Siegeszug der Borussia-"Rollis" geht weiter

Lokalsport: Siegeszug der Borussia-"Rollis" geht weiter

Die Rollstuhl-Tischtennisspieler der Borussia reiten weiter auf der Erfolgswelle. Am dritten Spieltag holte der amtierende deutsche Meister drei Siege und ist auch nach zehn von 14 Meisterschaftspartien ungeschlagen. Das Trio Sandra Mikolaschek, Valentin Baus und Thomas Schmidberger feierte neben zwei 5:0-Erfolgen gegen den RSC Frankfurt und den RSV Bayreuth ein hart umkämpftes 3:2 gegen Bayreuth II.

"Wir haben mit drei Siegen unsere Pflicht erfüllt und den Grundstein für eine erfolgreiche Titelverteidigung gelegt. Wir sollten uns allerdings steigern, um am letzten Spieltag gegen schwierige Gegner die Oberhand zu behalten", erläuterte Teamkapitän Schmidberger.

Wie überlegen die Düsseldorfer aktuell sind, beweist die Begegnung mit Frankfurt. Die Hessen sind Tabellenvierte und gehören seit Jahren zu den etablierten Mannschaften. Dennoch hatte der RSC nur in einem der fünf Matches den Hauch einer Siegchance. Baus und Mikolaschek taten sich im Doppel gegen Jörg Didion/Bart Brands etwas schwer - doch sie gewannen trotzdem. In den Einzeln, die Schmidberger und Brands bestritten, gönnten die Borussen den Frankfurtern keinen Satzgewinn und maximal neun Punkte pro Abschnitt.

(tino)