Lokalsport: SGU-Nachwuchs steht gegen Schalke unter Zugzwang

Lokalsport: SGU-Nachwuchs steht gegen Schalke unter Zugzwang

Eine gefährliche Aufgabe wartet in der A-Junioren-Bundesliga bereits morgen (11.30 Uhr) auf die U19-Fußballer der Fortuna. Gastgeber der seit nun acht Spielen ungeschlagenen Mannschaft von Trainer Sinisa Suker ist Schlusslicht Fortuna Köln. Die Kölner Südstädter können mit nur einem Sieg auf dem Konto zwar nur noch theoretisch den Abstieg abwenden, abschenken werden sie in der Liga aber nichts. Das zeigte das knappe 1:2 des Aufsteigers am vergangenen Wochenende bei der Gladbacher Borussia, und auch die Flingerner taten sich beim 2:1 im Hinspiel schwer.

In der B-Junioren-Bundesliga geht es für das Düsseldorfer Duo morgen gegen zwei Spitzenteams. Ab 11 Uhr hat die SG Unterrath den FC Schalke 04 zu Gast, ab 13 Uhr tritt Fortuna bei Bayer Leverkusen an. Der SGU droht bei einer Niederlage gegen den Tabellendritten der Sturz auf einen Abstiegsplatz, weil mindestens zwei der vier direkten Konkurrenten in Duellen untereinander Punkte einfahren werden. Fortunas U17 ist 2018 noch unbesiegt und geht mit Selbstvertrauen in den Vergleich mit dem zweitplatzierten Werksnachwuchs. Schon im Hinspiel trotzten die Rot-Weißen Bayer einen Zähler ab.

Ein weiteres wegweisendes Spiel wartet in der C-Junioren-Regionalliga auf die SG Unterrath. Gelingt dem Schlusslicht morgen (13 Uhr) zu Hause gegen den Vorletzten Viktoria Köln nicht der erste Saisonsieg, ist die Rückkehr in die Niederrheinliga schon so gut wie sicher. Im U14-Nachwuchs-Cup hat die Fortuna morgen (15 Uhr) beim VfL Bochum etwas gutzumachen: Im Hinspiel entführten die Ruhrstädter beim 2:4 die Punkte vom Flinger Broich.

(sor)