Lokalsport: Schwarz-Weiß 06 luchst dem Spitzenreiter einen Punkt ab

Lokalsport: Schwarz-Weiß 06 luchst dem Spitzenreiter einen Punkt ab

Es hätte wirklich nicht viel gefehlt, und dem Fußball-Bezirksligisten Schwarz-Weiß 06 wäre am 16. Spieltag eine echte Überraschung geglückt. Nach einem frühen Doppelschlag durch Maximilian Mück und Johannes Zwanzig führte die Elf von Trainer Harald Becker gegen den Spitzenreiter DITIB Solingen nach acht Minuten bereits mit 2:0. Der Grundstein war gelegt, doch irgendwie verließ die Oberbilker mit Beginn der zweiten 45 Minuten der Mut, so dass die Solinger erst auf 1:2 verkürzten und dann kurz vor Schluss durch Yasin Sahin sogar noch den Ausgleich markierten.

Sahin spielte bis vor zwei Jahren übrigens noch beim TSV Eller 04, dem zuletzt ärgsten Verfolger der Solinger. Doch die Mannschaft von Coach Dirk Schmidt konnte die Vorlage nicht nutzen und kam gegen den Tabellenletzten DSV 04 nicht über ein enttäuschendes 0:0 hinaus. Die Lierenfelder verteidigten über das gesamte Spiel kompromisslos, womit Ellers Stürmer große Probleme hatten.

Probleme hatte auch die SG Benrath-Hassels bei der Zweitvertretung des VfB Hilden. 1:5 hieß es da am Ende aus Sicht der Benrather, die erst zwei Minuten vor dem Schlusspfiff durch Christian Dusi zu einem Treffer kamen.

  • Lokalsport : Schwarz-Weiß 06 bester Verfolger in der Bezirksliga
  • Lokalsport : Eller 04 ist in Solingen gefordert

Einen ebenfalls deprimierenden Nachmittag erlebte der TV Kalkum-Wittlaer, der klar und deutlich bei Solingen Wald verlor (1:9). Zwar glich Fumiya Tanaka in der 10. Minute noch die frühe Solinger Führung aus, danach brach der TVWK jedoch auf unerklärliche Weise komplett ein, wofür Holger Sturm überhaupt kein Verständnis hatte. "Das war eine Katastrophe, eine bodenlose Frechheit, was die Mannschaft da abgeliefert hat", polterte der sportliche Leiter.

Besser machte es der Lohausener SV, der beim 3:0-Sieg gegen Berghausen seine kleine Ergebniskrise beendete. In dieser befindet sich nun die SG Unterrath, die in Büderich (2:4) zum dritten Mal in Folge sieglos blieb.

(RP)