Fußball: SC West trifft in Essen auf den nächsten Favoriten

Fußball : SC West trifft in Essen auf den nächsten Favoriten

Das Startprogramm des SC West in der Fußball-Niederrheinliga hat es in sich. Zum Auftakt kam im KFC Uerdingen der Topfavorit nach Düsseldorf, eine Woche später müssen die Oberkasseler zum nächsten Hochkaräter.

Am Sonntag um 15 Uhr wartet Rot-Weiß Essen II auf das Team von Trainer Carlos Carulla. Die Essener sollten eigentlich noch immer eine Klasse höher in der NRW-Liga spielen. Doch durch den Zwangsabstieg der ersten Mannschaft musste auch die Zweite den Gang in eine niedrigere Liga antreten — und wurde so zum Gegner für den SC West. "Das ist eine junge Mannschaft, die auf einem sehr guten Weg ist", sagt Carulla.

Der Respekt vor dem Gegner rührt auch daher: "Der Kader der Essener ist nicht sehr groß, daher bekommen sie Woche für Woche Unterstützung aus der Ersten. Das macht Essen unberechenbar." Einschüchtern lassen wollen sich die Düsseldorfer jedoch nicht. Ein Punkt soll im Ruhrgebiet schon erreicht werden. Die 0:5-Schlappe gegen Uerdingen ist abgehakt — auch in den Köpfen der Spieler. "Ich bin sehr zuversichtlich", sagt Carulla.

Verzichten muss er allerdings auf Albert Große-Ophoff. Beim Nachwuchsakteur ist eine Knieverletzung aus der Vorbereitung wieder aufgebrochen. Doch nicht nur deswegen wird sich im Team wohl etwas verändern. René Kägebein bekommt im Sturm wohl einen Partner zur Seite gestellt, nachdem er gegen Uerdingen oft in der Luft hing. Dafür bieten sich die Zugänge Kevin Lück und Aykut Ceker an.

(RP)
Mehr von RP ONLINE