Fußball: SC West: Mastrolonardo überzeugt, Ceker nicht

Fußball: SC West: Mastrolonardo überzeugt, Ceker nicht

Als Tabellenletzter ging der SC West in die Winterpause der Fußball-Niederrheinliga. Hinter den Oberkasselern liegt eine schwache Hinrunde mit nur zwei Siegen aus 15 Partien. So schnitten die Spieler in der Einzelkritik ab:

Kai Broich (10 Spiele/0 Tore): Der Keeper litt unter seinen schwachen Vorderleuten. Holte sich seinen zwischenzeitlich verlorenen Stammplatz wieder zurück. Note 4

Robin Udegbe (5/0): Kam während der Saison von Rot-Weiss Essen II. Stark auf der Linie, schwächer als Konkurrent Broich mit dem Fuß. Aufgrund seiner Ausstrahlung ein Gewinn. Note 3

Jannick Florenz (10/0): Von Verletzungen zurückgeworfen. Licht und Schatten wechselten sich ab, hat jedoch großes Potenzial. Note 4

Max Bauermeister (14/0): Auf verschiedenen Positionen eingesetzt. Läuft der Form des Vorjahrs hinterher. Trotzdem nicht zu ersetzen für den SCW. Note 4

René Bogesits (15/0): Der Kapitän stand als einziger Spieler in jeder Partie auf dem Platz. Hatte zwar einige Aussetzer, insgesamt aber Stabilisator einer äußerst wackligen Abwehr. Note 3

Marius Lippa (12/1): Mal offensiv, mal defensiv. Lustlose Auftritte wechselten sich mit übermotivierten Einsätzen ab. Viel Luft nach oben. Note 5

Roman Nahimi (11/0): Auf der Linksverteidigerposition oft überfordert. Spielte dank mangelnder Alternativen. Note 5

Timo Welky (12/0): Nicht fehlerlos, doch mit einigen starken Auftritten — trotz wechselnder Positionen. Kämpferisches Vorbild. Note 3

Gino Mastrolonardo (7/2): Der Kopf der Mannschaft. Fiel lange aus und fehlte der Mannschaft ungemein. Note 2

Christoph Zilgens (13/1): Steigerte sich nach ganz schwachem Beginn. Zuletzt einer der wenigen Lichtblicke. Note 3

Vincent Scheidemann (13/0): Wirkt oft luftlos. Ist im Mittelfeld besser aufgehoben. Note 4

  • Basketball : ART Giants überrollen den Letzten 
  • Hallenhockey-Bundesliga : DHC-Damen eilen von Sieg zu Sieg

Albert Grosse-Ophoff (5/0): Ist in der Defensive die große Zukunftshoffnung. Zeigte sich bei seinen Einsätzen gleich sehr engagiert und spielfreudig. Note 3

Stefan Haferkamp (9/1): Stets mit vollem Einsatz, doch leistungsmäßig nicht auf Niederrheinliga-Niveau. Wurde aussortiert. Note 5

Benjamin Doll (5/0): Kam mit großen Erwartungen aus der Regionalliga. Blieb auch aufgrund von Verletzungen bisher zurück. Note 4

Kou Watanabe (2/0): Nach Verletzung wieder fit. Kämpft sich langsam heran. nicht zu benoten

Mario Opdenberg (14/3): Toptorjäger, allerdings oft zu langsam in seinen Entscheidungen. Wurde aussortiert. Note 4

Toni Munoz (9/2): Kam im Laufe der Saison und sorgte für spielerische Klasse. Note 3

Jorge de Matos Vasovic (9/1): Engagiert, aber ungefährlich vor dem gegnerischen Tor. Note 4

René Kägebein (14/2): Kommt langsam ins Form. Kann jedoch noch viel mehr. Note 4

Aykut Ceker (13/2): Enttäuschte die hohen Erwartungen bislang. Oftmals völlig abgetaucht. Note 5

Kevin Lück (5/0): Kam überhaupt nicht auf die Beine. Trainer Becker plant nicht mehr mit ihm. Note 5

(RP)
Mehr von RP ONLINE