Lokalsport: SC West bezahlt seinen Sieg teuer

Lokalsport: SC West bezahlt seinen Sieg teuer

Verletzungen und eine Sperre bereiten vor dem Oberliga-Topspiel Sorgen.

Der 2:1-Erfolg des Fußball-Oberligisten SC West über den FSV Vohwinkel war ebenso kostbar wie kostspielig. Mit den drei Punkten vom Martinswochenende haben die Oberkasseler zwar den zweiten Tabellenplatz erobert, aber überzeugend war die Leistung nicht. Darüber hinaus hat die Begegnung personelle Nachwirkungen. So drohen drei Akteure für das Spitzenspiel beim Dritten SV Straelen am Sonntag (14.30 Uhr, Stadion Römerstraße) auszufallen. Neben dem Gegentor von Vohwinkels Shun Terada haben John dabei vor allem drei Szenen missfallen:

Szene 1: Nach dem 0:1-Rückstand musste SCW-Kapitän Christoph Zilgens seinem hohen Einsatz Tribut zollen. Mit einer riskanten Grätsche eroberte der Spielführer den Ball im Mittelfeld und leitete somit den Konter ein. Bei dem Tackling wurde Zilgens allerdings von seinem Gegenspieler am Knöchel erwischt und blieb mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen. Er konnte am Montagstraining nicht teilnehmen.

Szene 2: Erst in der Schlussviertelstunde kam Angreifer Anton Bobyrew zum Zuge und sollte die SCW-Offensive mit seiner Durchschlagskraft beleben. Wenig später prallte er mit dem gegnerischen Torwart zusammen. Die Diagnose Knochenabsplitterung zwingt Bobyrew zu rund fünf Wochen zur Pause.

  • Lokalsport : Zilgens freut sich aufs Wiedersehen
  • Lokalsport : VfB Homberg vor Topspiel in Straelen

Szene 3: Für nachhaltigen Gesprächsstoff sorgte die Gelb-Rote Karte für Jeff Gyasi in der Schlussminute nach einem Allerweltsfoul auf Höhe der Mittellinie. "Jeff ist allein schon aufgrund seiner Statur ein auffälliger Spieler, bei dem jeder Zweikampf härter aussieht. Weil er so ein Brocken ist, wird bei ihm schnell überreagiert. Wenn ein Spieler wie Fabian Stutz in diesen Zweikampf gegangen wäre, hätte es womöglich nicht einmal Foul gegeben", kritisierte John die Entscheidung und wurde in seiner Meinung von FSV-Trainer Marc Bach bestärkt: "In der 90. Minute muss man auch mal die Kirche im Dorf lassen."

Auf seinen bulligen Allrounder und Bobyrew muss John also im Duell mit Straelen verzichten, zudem auf Tim Kosmala, Sebastian Santana und Andrej Hildenberg, womöglich auch auf Zilgens. Fakt ist, dass sich die personelle Lage beim SCW kurz vor Ende der Hinrunde zuspitzt. Die Ausgangslage gegen Straelen entspricht ganz sicher nicht den Wünschen des Trainers.

(RP)