1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: Rot-Weiss Köln zu stark für die DHC-Herren

Lokalsport : Rot-Weiss Köln zu stark für die DHC-Herren

Auch im Rückspiel konnten die Hallenhockeyspieler des DHC den amtierenden Meister RW Köln nicht bezwingen. Im letzten Spiel der Gruppenphase unterlagen die Oberkasseler in der Domstadt mit 2:5 (1:2). Die frühe Führung der Kölner konnte Julius Heimanns noch ausgleichen, aber dann zogen die Gastgeber auf 3:1 davon. Heimanns, der österreichische Nationalspieler in Reihen des DHC, brachte seine Mannschaft mit dem Anschlusstreffer zum 2:3 wieder ins Spiel, ehe sich die reifere Spielanlage der Rot-Weißen durchsetzte.

Für den DHC blieb es zum Abschluss beim vierten Tabellenplatz mit 15 Punkten - einem weniger als vor einem Jahr. DHC-Trainer Mirko Stenzel zog ein positives Fazit: "Wir haben uns über weite Strecken des Spiels in Köln mit einer sehr disziplinierten Leistung aus der Hallensaison verabschiedet. Allerdings hatten wir vorübergehend mit den Play-offs geliebäugelt." Die Feldrückrunde startet am 1. April mit dem erklärten Ziel Klassenerhalt. Eine ambitionierte Aufgabe für Stenzels Team, denn noch liegen die Oberkasseler auf dem vorletzten Tabellenplatz.

(JP)