Lokalsport: Rollhockey: TuS Nord dreht Pokalpartie

Lokalsport: Rollhockey: TuS Nord dreht Pokalpartie

Das ist für den TuS Nord gerade noch einmal gut gegangen. Mit einem erst in der Schlussphase sicher gestellten 3:2-Sieg beim RHC Recklinghausen erreichten die Rollhockey-Spieler aus Unterrath das Halbfinale im DRIV-Pokal und treten dann beim ERG Iserlohn an (1. Mai).

Laut Trainer Robbie van Dooren lieferte sein Team in den ersten 25 Minuten ein ganz schlechtes Spiel ab und lag völlig zu Recht mit 0:2 in Rückstand. "Wir haben uns das Leben gegen sehr motivierte Recklinghäuser selbst schwer gemacht", beurteilte Trainer van Dooren die erste Halbzeit.

Zehn Minuten nach Wiederbeginn drohte den Spielern um Kapitän Andy Paczia das endgültige Aus im Pokal-Wettbewerb. Die Gastgeber bekamen nach einer blauen Karte gegen Diogo Carilho einen Strafschlag zugesprochen, konnten diesen aber nicht verwandeln. In der folgenden Unterzahl des TuS glückte Tarek Abdalla der Anschlusstreffer (36.). "Am Ende hat unsere bessere Kondition den Ausschlag gegeben", sagte van Dooren zu den letzten Spielminuten, in denen Daniel Kutscha (46.) und Abdalla (47.) noch für einen Sieg der Düsseldorfer sorgten.

  • Torhüter Jan Kutscha zeigte bei der
    Pech für Rollhockeyspieler : TuS Nord verliert zweites Finale um die Meisterschaft
  • Lokalsport : Rollhockey-Meister fertigt schwachen TuS Nord ab

Erwartungsgemäß nichts zu holen gab es für die Damen des TuS Nord im Pokalspiel bei der ERG Iserlohn. Am Ende behilet die Nummer eins im deutschen Frauen-Rollhockey klar mit 9:0 die Oberhand. Eine Viertelstunde stemmten sich die Spielerinnen um Kapitän Ricarda Schulz erfolgreich gegen die Angriffe der Gastgeberinnen. Doch dann fielen bis zum Pausenpfiff noch fünf Treffer für den Titelverteidiger. Sechs Minuten waren in der zweiten Halbzeit erst gespielt, und es stand bereits 8:0. Den Schlusspunkt im Torhagel setzte Franziska Neubert mit einem Treffer durch einen Strafschlag (nach blauer Karte für Joyce Brusdeilins).

Herren: Lu. Brandt, Le. Brandt - Pink, Carrilho, van Willingen, Abdalla, Kutscha, Beckmann, A. Paczia, T. Paczia. Damen: van der Fels - Kittel - Theiler, Baltes, Brusdeilins, Hansel, Delgado, Rittler.

(mjo)