Lokalsport: RMSV-Radballer befinden sich weiter auf Aufstiegskurs

Lokalsport: RMSV-Radballer befinden sich weiter auf Aufstiegskurs

Kolender und Kirner führen die 2. Radball-Liga an.

Das Top-Radballteam des RMSV Düsseldorf mit Simon Kolender und Axel Kirner hält weiter Kurs auf die Qualifikationsrunde zum Aufstieg in die 2. Bundesliga. Am Oberliga-Spieltag in Schiefbahn verließ es dreimal als Sieger die Halle und musste sich nur dem RSV Leeden II geschlagen geben.

Nach einer frühen 2:0-Führung schienen die beiden auch in dieser Partie auf der Gewinnerstraße zu sein. Doch dann scheiterten sie mit mehreren Angriffen an Pfosten und Latte und verloren völlig den Faden. Leeden nutzte dies konsequent aus und siegte noch mit 5:3. Trotz dieser Niederlage behielten Kolender/Kirner die Tabellenführung in der Oberliga. Die Ergebnisse: RMSV I - SC Lippstadt I 3:1, RMSV I - RSV Leeden III 7:4. Nicht so gut lief es in der gleichen Liga für die zweite Mannschaft des RMSV mit Timo Belling und Thorsten Büschefeld. Ein Remis gegen den RSC Schiefbahn II war ihr bestes Ergebnis an diesem Spieltag. Sie rutschen auf Platz acht zurück. Ergebnisse: RMSV II - RSVLeeden II 2:4, RMSV II - RSV Leeden III 3:6, RMSV II - SC Lippstadt I 1:2.

  • Lokalsport : Radballer Kolender feiert emotionalen Abschied vom RMSV
  • Lokalsport : Radballer Kolender verlässt nach 20 Jahren den RMSV

In der Landesliga mussten Tim Kühn und Jens Frädrich zum Spieltag nach Münster fahren. Sie holten zwei Siege und ein Remis. In der letzten Partie gab es ein 2:7 gegen den RC Münster, bei dem Vater und Sohn ein Team bilden. Vater Olaf Wille sorgte mit seiner Erfahrung als ehemaliger Bundesligaspieler für die wichtigen Tore.

(mjo)