Lokalsport: Rather Fußballer setzen auf ihre psychische Stärke

Lokalsport: Rather Fußballer setzen auf ihre psychische Stärke

Die gute Laune ist zurück bei den Landesliga-Fußballern des Rather SV. Am vergangenen Sonntag sah das noch ganz anders aus, nachdem das Team von Trainer Andreas Kusel aufgrund eines erschreckenden Leistungsschwundes in der zweiten Halbzeit mit Mühe und Not noch gerade ein 2:2-Unentschieden gegen den ASV Mettmann über die Zeit gerettet hatte. "Das haben wir am Dienstag alles aufgearbeitet, die Jungs waren sehr einsichtig", berichtet der Coach.

Nun möchten die Rather diesen missratenen Auftritt auch sportlich schnellstmöglich aus der Welt schaffen - bestenfalls mit einem Erfolg beim SC Velbert (Sonntag, 15 Uhr, BLF-Arena). "Wenn wir zu alter psychischer Stärke zurückkehren, den absoluten Willen reinlegen, stehen die Chancen gut", betont Kusel. "Wir brauchen uns nicht zu verstecken."

(td)