Schießsport: Post-SV-Schützin Mager siegt in München

Schießsport : Post-SV-Schützin Mager siegt in München

Eine erfolgreiche Woche hat Jessica Mager hinter sich: Die Sportschützin des Post SV wurde in ihrem Heimatort Solingen erst zur "Sportlerin 2009" ausgezeichnet, dann flog sie zum Internationalen Wettkampf (IWC) in München.

Beim hochkarätig besetzten Vorbereitungsturnier auf die Welt- und Europameisterschaften startete sie als viertbeste Deutsche auf Rang 22. "Ich war mit meinen Ergebnis von 395 Ringen eigentlich zufrieden. Doch dann hat die Konkurrenz so gut geschossen, dass es nicht zu mehr gereicht hat."

Tags darauf legte Mager aber groß nach. "Ich weiß noch nicht einmal, was ich anders gemacht habe. Es hat einfach alles gepasst." Mit einer 99er-Serie war die 21-Jährige in den zweiten Wettkampf gestartet, um sich in den drei weiteren Durchgängen keinen Fehlschuss mehr zu erlauben. Die 399 Ringe bedeuteten das beste Ergebnis der Vorrunde aller 93 Luftgewehr-Schützinnen aus 32 Ländern. Ihren Vorsprung von einem Zähler verteidigte sie im Finale (503,3), 0,7 Punkte betrug am Ende der Vorsprung auf die Zweitplatzierte Jamie Beyerle (USA).

Vom Post SV stateten auch Daniel Butterweck (Platz 26 und 41) und Peter Hellenbrand (17 und 19) in der Herren-Konkurrenz, zudem bei den Juniorinnen Melanie Großmann. Sie belegte im ersten Wettkampf mit 397 Ringen im Vorkampf und 102,0 im Finalkampf Rang fünf. Im zweiten Wettkampf reichte es aber nur noch zu Platz 41.

(RP)