Lokalsport: Pflichtaufgabe für Handballerinnen der Fortuna

Lokalsport: Pflichtaufgabe für Handballerinnen der Fortuna

Im Duell der Kellerkinder in der Regionalliga unterlagen die Handballerinnen des SV Straelen am vergangenen Wochenende mit ihrem neuen Trainer Thomas Floeth dem Neusser HV denkbar knapp mit 26:27 und stehen nach der sechsten Niederlage in Folge weiterhin auf einem Abstiegsplatz. Floeth hatte kurz zuvor seinen glücklosen Vorgänger Thomas Hoffmann abgelöst, Deshalb wäre für die Fortuna bei ihrem Gastspiel am Niederrhein, obwohl beim SVS ein Aufwärtstrend zu erkennen war, alles andere als ein klarer Sieg eine Enttäuschung.

"Wir brauchen nicht zu diskutieren ob wir in Straelen gewinnen, sondern wir müssen ohne Wenn und Aber zwei Punkte mit nach Hause nehmen, wenn wir am Spitzenduo dranbleiben wollen", legt Co-Trainer Klaus Allnoch die Messlatte hoch, zumal man im Hinspiel klar mit 43:31 siegte. Allerdings werden der Fortuna dieses Mal Jana Münst (Studium) sowie Torhüterin Caro Hoppe und Kira Eickerling (Verletzung) fehlen. "Dies ist ein Handikap, darf aber keine Ausrede sein", stellt Allnoch bereits im Vorfeld klar.

(hinz)