Lokalsport: Panther verlieren im ersten Spiel der Football-Saison

Lokalsport: Panther verlieren im ersten Spiel der Football-Saison

Eine schnelle Rückkehr in die Eliteliga wird für die Zweitliga-Footballer der Panther kein Selbstläufer. Diese Erfahrung musste der Absteiger gleich zu Beginn der Saison in der "GFL 2" machen: Beim Dritten der letzten Spielzeit in der 2. Liga unterlagen die Panther mit 20:21 (6:0/0:15/7:0/7:6). "Ich bin mit meinem Team noch nicht einmal unzufrieden. Wir haben ein gutes Spiel gezeigt, nur leider in den unpassenden Momenten Fehler gemacht. Diese Fehler müssen wir in Zukunft unbedingt abstellen", sagte Panther-Cheftrainer Deejay Anderson.

Den besseren Start in die Partie, die im Sportpark Luftschiffhafen zum Teil bei widrigen Wetterverhältnissen ausgetragen wurde, gelang sogar den Gästen. Der neue US-amerikanische Panther-Runningback Octavias McKoy trug den Ball über zehn Yards in die Endzone der Heimmannschaft zur 6:0-Führung. Kicker Daniel Schuhmacher misslang, vom böigen Wind irritiert, allerdings der Zusatzkick, so dass es beim 6:0 blieb und das Unheil seinen Lauf nahm. Der zweite Spielabschnitt gehörte den "Königlichen" aus Potsdam, begünstigt von Fehlern der Panther. Zwei Touchdown-Läufe von Daniel Voehringer und eine Two-Point-Conversion durch Denis Rösner brachten die Gastgeber mit 15:6 nach vorne.

In der zweiten Hälfte schien sich das Blatt kurzzeitig für die Panther zu drehen. Wide Receiver Tim Haver-Droeze fing zwei Touchdown-Pässe von Spielmacher Zach Maynard ab und lief über insgesamt 83 Yards zu zwei Touchdowns (zwölf Punkte). Schuhmacher fügte zwei Extrapunkte hinzu, so dass die Düsseldorfer fünf Minuten vor dem Schlusspfiff mit 20:15 führten. Doch das sollte nicht zum Erfolg im Auftaktspiel reichen. Der US-amerikanische Ballträger der Royals, Calvinaugh Jones, lief mit dem Ball unter dem Arm über 20 Yards bis in die Endzone der Panther zum 21:20 seiner Mannschaft.

(mjo)