1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: Panther treffen auf Spitzenreiter

Lokalsport : Panther treffen auf Spitzenreiter

Wenn sich heute ab 18 Uhr die Panther und die Kiel Baltic Hurricanes im Stadion des VfL Benrath gegenüberstehen, dürfen sich Football-Anhänger auf das Spitzenspiel in der GFL freuen. Die Kieler kommen als noch ungeschlagener Spitzenreiter nach Düsseldorf. Die Panther indes liegen nach nur zwei Niederlagen bisher in Lauerstellung zur Tabellenspitze auf Rang drei.

Doch die Partie verspricht nicht nur durch die Tabellenstände der beiden Teams zur Top-Begegnung zu werden, denn mehr als ein Dutzend Nationalspieler und Europameister werden sich auf dem Rasen an der Karl-Hohmann-Straße gegenüber stehen.

Bei den Panthern werden das die Offense-Spieler Hannes Irmer, Patrick Neff, Florian Pawlik, Niklas Römer, Dominic Hanselmann und Raphael Llanos-Farfan sein. Hinzu kommen aus der Defensive der Düsseldorfer Pascal Hohenberg, Thorsten Roderig und Sebastian Schönbroich. Bei den Gästen aus dem Norden versprechen Namen wie Julian Dohrendorf, Oliver Beeck, Falk Horn, Sascha Sauer, Nick Wieland Lansana Teuber und Ex-Panther Marten Töwe bestes Football-Niveau.

Ganz zu schweigen von den ausländischen Akteuren der Kieler. Quarterback Welsh, Runningback Trevar Deed und Aron Love haben den Angriff der Hurricanes auf bisher 40 Punkte im Schnitt pro Begegnung geführt. Können die Panther in ihrer Offense noch das gleiche hervorragende Ergebnis aufweisen, sprechen die Zahlen bei der Verteidigung für die größere Klasse der Kieler: Nur 18 pro Spiel zugelassenen Punkte bei den Kielern stehen 30 bei den Panthern gegenüber.

  • Basketball : Ungeschlagener Spitzenreiter zu Gast
  • Jason Aguemon (Rhein Fire, mit der
    13:17 in Duisburg : Rhein Fire unterliegt im Spitzenspiel der ELF
  • Die Unterrather jubeln nach dem Sieg
    Fußball : Unterrath schafft den Klassenerhalt
  • Maximilian Thorwirth (li.) und Aaron Bienenfeld
    Leichtathletik : Corona bremst Thorwirth aus
  • An heißen Tagen ist der Andrang
    Besucheransturm erwartet : Warum Freibäder in NRW nun auf Security setzen
  • Inge L. (hier im Februar) mit
    Pandemie in Düsseldorf : Sieben Monate ohne Schule – wegen Corona

Diese Überlegenheit gab schon im Hinspiel den Ausschlag, dass die Panther deutlich mit 21:49 verloren. Ebenso chancenlos war der sechsmalige Deutsche Meister auch schon im Vorjahr gewesen. Da verlor er alle drei Partien (zwei Meisterschaftsspiele und das DM-Finale). So ist es nur folgerichtig, das die Düsseldorfer als krasse Außenseiter in das Spiel gehen.

(RP)