Football : Panther kassieren erste Niederlage

Im neunten Saisonspiel mussten die Panther ihre erste Niederlage einstecken.Der bislang verlustpunktfreie Spitzenreiter verlor in Elmshorn mit 21:28.

Die Panther verloren beim Neuling Elmshorn Fighting Pirates mit 21:28 (7:14/7:0/0:7/7:7). Der Tabellenführer der German Football-League 2 besitzt jetzt noch zwei Punkte Vorsprung auf den Zweiten Rostock.

Die Niederlage der Panther hatte einen Namen: Khairi Dickson. Der amerikanische Running Back der Gastgeber holte mit drei Touchdowns allein 18 Punkte für sein Team. Panther-Cheftrainer Pepijn Mendoca sagte: „Dass wir Dickson nicht stoppen konnten, war entscheidend.“ Eine wichtige Rolle spielte seiner Meinung nach auch der Ballverlust (Fumble) der Panther nach dem ersten Touchdown der Norddeutschen. Da hatte deren Linebacker Miguel Boock mit einem wuchtigen Tackle für einen Wechsel des Angriffsrechts zu Gunsten seines Teams gesorgt.

Die 1200 Zuschauer im Krückau-Stadion hatten zuvor einen guten Start der Gäste erlebt. Spielmacher Kyle Graves hatte den zwei Meter großen Receiver Tim Haver-Droeze mit einem Pass über 24 Yards in der Endzone gefunden. Zusammen mit dem Extrapunkt durch Daniel Schuhmacher stand es da 7:0 für die Panther. Doch noch im ersten Spielabschnitt gelang es der Abwehr der Düsseldorf zweimal nicht, Dickson zu stoppen, so dass die Hausherren mit 14:7 in Führung gingen. Ein kurzer Lauf von Michael Madkins im zweiten Viertel sicherte dem Tabellenführer ein 14:14-Unentschieden zur Pause.

In der zweiten Halbzeit setzten sich die Pirates durch zwei Touchdowns von Christopher Jensen und wiederum Dickson auf 28:14 ab. Es spricht für die Moral des Teams von Headcoach Pepijn, dass es trotz des Rückstandes nicht aufsteckte. Wieder war es der Holländer Haver-Droeze, der einen Pass von Graves in der Endzone fangen konnte und so auf 21:28 verkürzte. Die Düsseldorfer hatten 54 Sekunden vor Schluss sogar noch die Chance auf einen Sieg. Die Elmshorner Defense konnte den Ball aber abfangen.