1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: Panther erobern den zweiten Platz

Lokalsport : Panther erobern den zweiten Platz

Die Zweitliga-Footballer gewinnen das Nachbarschafts-Derby in Essen 39:7.

Standen bei den beiden zuletzt gewonnenen Partien der Panther in Running Back Octavias McKoy und Spielmacher Zach Maynard jeweils einzelne Spieler im Mittelpunkt, so war es in der fünften Saison-Begegnung ein ganzer Mannschaftsblock. Die Abwehr der Düsseldorfer war es, die beim 39:7 (0:0, 20:0, 7:7, 12:0)-Sieg bei den Assindia Cardinals den Unterschied zum Rivalen aus der Nachbarschaft ausmachte. Sie sicherte den Panthern mit nun 8:2 Punkten Platz zwei in der 2. Football-Bundesliga.

Vier abgefangene Pässe des gegnerischen Quarterbacks Fabian Schorn, drei Defense-Touchdowns und ein erzwungener Ballverlust entschieden letztlich die Partie vor rund 2000 Zuschauern im Essener Sportpark "Am Hallo". Das hatte auch Cheftrainer Deejay Anderson so gesehen: "Unsere Abwehr hat uns besonders in der ersten Hälfte, als es in unserer Offense nicht so gut lief, im Spiel gehalten." Defense-Trainer Terence Amegatcher blieb bescheiden: "Wir haben gemerkt, dass unser Angriff Schwierigkeiten hatte, und da haben wir halt geholfen."

Diese Probleme des Angriffs hatte Abwehrspieler Stehon Font-Toomer anscheinend als Erster bemerkt, denn er fing einen Pass vom Essener Spielmacher ab und trug ihn über 18 Yards zum 6:0 in die Endzone. Das gleiche Kunststück gelang beim nächsten Essener Angriff Defense End Till Janssen. Mit seinen sechs Punkten plus den beiden Extrapunkten durch Daniel Schuhmacher hatten sich die Panther einen 14:0-Vorsprung erspielt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff besorgte dann Spielmacher Maynard im Zusammenspiel mit Manuel Engelmann und McKoy die ersten sechs Offense-Punkte für den Gast.

Nach der Pause war es wieder ein Düsseldorfer, der sich über sechs Punkte freuen konnte. Der ehemalige Panther Julian Zorz, der nun allerdings für die Cardinals aufläuft, brachte sein Team auf 6:20 heran. Ernsthafte Probleme bereitete er seinem früheren Klub damit nicht mehr. Mit weiteren drei Touchdowns, darunter dem dritten der Abwehrreihe durch Marius Burgsmüller, gerieten die Panther nie in Gefahr, das Spiel zu verlieren.

Punkte Panther: Font-Toomer 6, Janssen 6, McKoy 6, Eichhorn 6, Kendus 6, Burgsmüller 6, Schuhmacher 3.

(mjo)