1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: Nord-Spieler in China treffsicher

Lokalsport : Nord-Spieler in China treffsicher

Kutscha und Abdalla werden mit Rollhockey-Nationalteam in Nanjing Zehnter.

In Torhüter Jan Kutscha und Nachwuchsspieler Tarek Abdalla waren zwei Düsseldorfer vom TuS Nord unter den 4000 Teilnehmern bei den "World Roller Games 2017", die in Nanjing/China an 15 Wettkampftagen ausgetragen wurden. Beide gehörten zum Kader der Deutschen Rollhockey-Nationalmannschaft der Herren.

Mit dem Abschneiden konnte das Team von Bundestrainer Jordi Molet allerdings nicht zufrieden sein. Am Ende sprang nur der zehnte Tabellenplatz heraus. Erfolgreicher war die ohne Düsseldorferinnen angetretene deutsche Damen-Nationalmannschaft, die Bronzemedaillen-Gewinner wurde.

Erwartungsgemäß hatten die deutschen Herren mit Rekordtitelträger und Vizeweltmeister Spanien zum Turnierbeginn eine unlösbare Aufgabe vor sich und verloren mit 2:8. Härter traf die deutschen Auswahlspieler die nicht erwartete 3:7-Niederlage gegen Mosambik im zweiten Spiel. Der Düsseldorfer Abdalla traf zum zwischenzeitlichen 3:6. Nachdem auch die dritte Partie mit 3:7 gegen Chile verloren ging, stand fest, dass Deutschland das Viertelfinale verpasst hatte. In der ersten Begegnung der Platzierungsrunde war Macau den deutschen Spielern um WM-Rekordtorschütze Milan Brandt (15 Treffer) hoffnungslos unterlegen. Beim 29:1 konnte sich Abdalla vier Mal in die Torschützenliste eintragen. Es folgte ein ungefährdetes 8:1 gegen Österreich, bevor das Nationalteam im letzten Spiel der Platzierungsrunde mit 4:6 gegen Frankreich den Kürzeren zog. Hier erzielte Abdalla sein sechstes Turniertor.

(RP)