1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Niederrheinpokal: MSV Düsseldorf schmeißt Turu raus

2:1 im Fußball-Niederrheinpokal : MSV Düsseldorf schmeißt die Turu raus

Niederrheinpokal Turu - MSV

Für die Turu ist die diesjährige Runde im Fußball-Niederrheinpokal bereits vorbei. Beim klassetieferen Stadtrivalen MSV hieß es in der zweiten Runde 1:2 (0:1). Die Turu fand gegen den Landesligisten keine Mittel. Es war ein völlig verdienter Sieg des Fusionsklubs, der nach Schonnebeck damit bereits den zweiten Oberligisten aus dem Wettbewerb geworfen hat.

Nach dem Schlusspfiff gab es verdienten Applaus für die MSV-Spieler. Sie waren der Turu in allen Belangen überlegen und gewannen das Spiel durch zwei blitzsaubere Konter. Zunächst war es Samir Khaddachi, der nach Zuspiel von Pascal Thomassen die Führung nach einer halben Stunde für die Hausherren besorgte. Turu spielte eine unterirdische erste Hälfte, steigerte sich nach dem Seitenwechsel etwas. Doch der MSV legte durch ein Traumtor nach: Einen Konter über Jaomad Jaha verwandelte der eingewechselte Michel Kijachi per Volleyschuss zur 2:0-Führung eine Viertelstunde vor Abpfiff.

Saban Ferati gelang in der letzten Spielminute nur noch das 1:2.