1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: Neunte Niederlage in Folge für Oberligist DSC 99

Lokalsport : Neunte Niederlage in Folge für Oberligist DSC 99

Am 31. Spieltag musste der DSC 99 in der Fußball-Oberliga die neunte Niederlage in Folge hinnehmen. Das Team von Trainer Andreas Billetter unterlag dem Cronenberger SC deutlich mit 2:5.

Dabei hätte die Partie durchaus auch einen anderen Verlauf nehmen können, wenn der DSC eine Großchance zu Beginn genutzt hätte: In der 14. Spielminute traf der DSC nach einem Kopfball Merveil Tekadiomonas zweimal nur das Aluminium, ehe die Cronenberger Defensive in höchster Not auf der Linie klären konnte. Weil sich Cronenberg in der Folge als treffsicherer erwies, geriet der DSC jedoch kurz darauf auf die Verliererstraße. Marvin Mühlhause besorgte nur eine Minute nach der Düsseldorfer Großchance die Führung für seine Farben, indem er nach einem langen Abstoß am schnellsten schaltete und DSC-Keeper Almantas Savonis überraschte. Nur wenig später musste der DSC einen Doppelschlag hinnehmen, von dem er sich nicht mehr erholen sollte. Davide Leikauf erhöhte in der 23. Minute nach einem Foulspiel von DSC-Keeper Savonis im Strafraum per Elfmeter auf 2:0. Mühlhause machte nur eine Minute später alle Düsseldorfer Hoffnungen auf einen Erfolg in Cronenberg zunichte. Der DSC konnte sich zwar stabilisieren und seinen Rückstand durch Treffer von Kevin Joao Lobato (35.) und Merveil Nzanza Tekadiomona (78.) verringern. Letztendlich reichten die Bemühungen allerdings nicht aus, um den Erfolg der Cronenberger ernsthaft zu gefährden. Markus Becker (60.) und Kabiru Hashim Mohammed (65.) schraubten das Ergebnis in die Höhe.

"Die Cronenberger haben in erster Linie gewonnen, weil sie ihre Chancen besser genutzt haben. Die Partie hätte auch 5:5 ausgehen können", sagte Billetter.

(deha)