Lokalsport: Neumann bei Siegtreffer verletzt

Lokalsport: Neumann bei Siegtreffer verletzt

In einer wechselhaften Partie zitterten sich die Regionalliga-Handballerinnen der Fortuna gegen den Tabellensechsten Turnerschaft St. Tönis mit 30:29 zum Sieg. Zunächst mit 5:2 und 8:4 in Front, schienen die Gäste die Niederlage gegen den Letzten TV Walsum-Aldenrade gut verarbeitet zu haben. Mit zunehmender Spieldauer kam jedoch die Verunsicherung mit einer hohen Fehlerquote im Angriff zurück. Folgerichtig waren die Gastgeberinnen in der 25. Minute mit 13:13 wieder gleichauf, bevor das Trainerduo Ina Mollidor und Klaus Allnoch mit einer Auszeit gegensteuerte und es mit einer 17:14-Führung in die Pause ging.

Doch auch im zweiten Durchgang schaffte es die Fortuna nicht, den Hebel gänzlich umzulegen. So kam St. Tönis in der 45. Minute erneut zum Ausgleich (23:23) und setzte sich bis zum Beginn der Schlussphase auf 27:25 ab. Diese gehörte Milena Mattyssek, die trotz Nasenbeinbruchs nun drei ganz wichtige Treffer erzielte und Torhüterin Katja Grewe, die einen Siebenmeter abwehrte. Matchwinnerin war jedoch Eileen Neumann, die 18 Sekunden vor Schluss den Siegtreffer erzielte, diesen aber teuer bezahlte. Mit einem Mittelhandbruch wird sie mindestens sechs Wochen ausfallen.

(hinz)