Lokalsport: MSV setzt auf Erholung vor Gastspiel bei Kapellen-Erft

Lokalsport: MSV setzt auf Erholung vor Gastspiel bei Kapellen-Erft

Manchmal ist weniger einfach mehr. Zumindest die Trainingswoche des Fußball-Landesligisten MSV anbelangend, ist weniger tatsächlich mehr. Denn Trainer Mohamed Elmimouni hat seinen Schützlingen eine Art Entschleunigungstherapie verordnet, um heute (19.30 Uhr, Erftstadion) beim SC Kapellen-Erft mit einem vollen Tank möglichst erfolgreich den drei Punkten nachjagen zu können. "Wir haben die Wehwehchen weggearbeitet", erklärt Elmimouni.

Eine gute Regeneration ist in dieser Englischen Woche besonders wichtig, denn der Fusionsklub ist personell nicht auf Rosen gebettet - und zwar schon die ganze Saison über. Wenigstens hat Angreifer Enes Öz - im November vergangenen Jahres bestritt der Angreifer sein bislang letztes Pflichtspiel - den Krankenstand jüngst verlassen. "Er wird auch im Kader stehen", verrät der Trainer. Ein Startelfeinsatz käme jedoch zu früh.

Im Angriff drückt der Schuh momentan ohnehin eher weniger, denn Winter-Zugang Nabil Jaouadi erweist sich gerade, als der lange Zeit sehnlichst gesuchte Knipser. Und im offensiven Mittelfeld wirbeln aktuell Jaouad Jaha und Pascal Thomassen.

Stattdessen bereitet Elmimouni die Besetzung der Rechtsverteidiger-Position Kopfzerbrechen. Krzystof Anglart machte da beim 4:0-Sieg gegen die VSF Amern am vergangenen Wochenende zwar einen ausgezeichneten Job, kämpft jedoch auch mit seinen Kräften. Als Alternative käme U19-Nachwuchsmann Uros Markovic in Frage, dem freilich jegliche Erfahrung fehlt.

Mit massiven Problemen hat allerdings auch der SC Kapellen-Erft zu kämpfen - nach sechs Niederlagen aus den zurückliegenden sieben Spielen ist das nicht weiter verwunderlich. "Da hat man sich mehr erhofft", bekundet Elmimouni. "Anscheinend herrscht in Kapellen wieder Unruhe, ich weiß aber nicht, warum." Das kann immerhin eine Chance für den MSV sein, der den taumelnden Boxer wohl nur zu Fall bringen muss. Das soll gut erholt und mit viel Ruhe gelingen.

(td)