1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: Moeser schafft Wende mit Benrath

Lokalsport : Moeser schafft Wende mit Benrath

Der Fußball-Landesligist war nach der Hinrunde abgeschlagen und ist gerettet.

Es gibt herrliche Geschichten, die der Fußball schreibt, und das hier ist so eine. Eigentlich hatte sich Frank Moeser von seiner Trainertätigkeit vollends zurückgezogen. Doch auf Anfrage früherer Weggefährten des Landesligisten VfL Benrath wurde seine Reaktivierung im November plötzlich zur Herzensangelegenheit. Kurz vor der Winterpause befand sich das Team mit nur neun Punkten abgeschlagen im Tabellenkeller.

Zu diesem Zeitpunkt war es sicherlich nicht leicht Anhänger des VfL zu sein. Unsicherheit und Ideenlosigkeit prägten das Spiel. Heimsiege? Null! Dieses Bild gehört jedoch der Vergangenheit an, denn sieben Monate später steht fest: der VfL bleibt in der Landesliga. Dabei werden die VfL-Kicker den 7. Juni noch lange Erinnerung behalten. Es war der finale Spieltag und die letzte Möglichkeit, den Abstieg mit einem Sieg gegen den Cronenberger SC abzuwenden. Aufgrund einer grandiosen Rückrunde unter der Führung von "Feuerwehrmann" Moeser haben sich die Benrather überhaupt erst diese Ausgangslage erspielt. Gereicht hatten die 22 Rückrunden-Punkte für den Klassenerhalt bis dahin trotzdem noch nicht.

  • Benrath : Neue Gesichter beim VfL Benrath
  • Lokalsport : Schlüsselspiel für den VfL Benrath
  • Lokalsport : VfL Benrath peilt Relegationsplatz an
  • Lokalsport : VfL Benrath kriecht auf dem Zahnfleisch
  • Lokalsport : Fußball-Landesligist Rath erwartet motivierten Aufsteiger MSV
  • Benrath : Was nun, VfL Benrath?

Doch plötzlich wurde die Last auf den Schultern leichter und leichter: Bereits nach vier Minuten brachte Yannick Krohn die Düsseldorfer in Cronenberg in Führung, am Ende stand es 5:0. Denkwürdig war dies auch, weil das 1:7 aus dem Hinspiel den Kontrast zum Aufschwung unter Moeser widerspiegelt. Entsprechend herrschte im Anschluss der Partie Ausnahmezustand: Der Nicht-Abstieg ähnelte einer Meisterfeier. "Ich bin total erleichtert, wir haben die Mission Impossible möglich gemacht", sagte Moeser euphorisch. Selbst der Landesliga-Torschützenkönig Nino Palland vom gastgebenden CSC fand in seinem Abschiedsspiel in Swan Oehme noch einen ebenbürtigen Gegner. "Er sagte, dass Swan der beste Spieler sei, gegen den er jemals gespielt habe", meinte Moeser. Nach der Party in Cronenberg setzte der Benrath-Tross seine Feier im eigenen Lager fort. Für das gesamte Team war dies der verdiente Lohn einer beachtlichen Aufholjagd.

(RP)