Lokalsport: Mit 25 Jahren schon ein alter Hase

Lokalsport: Mit 25 Jahren schon ein alter Hase

Turus Fabio Fahrian findet Balance zwischen Lehrgang, Arbeit und Oberliga.

Fabio Fahrian ist derzeit ein relativ vielbeschäftigter Mann mit einem gut gefüllten Terminkalender - gerade im Hinblick auf das anstehende Wochenende. Der 25-Jährige erwirbt aktuell die C-Lizenz und wird daher ab heute wieder knapp zweieinhalb Tage lang im übertragenen Sinne die Schulbank drücken: Lehrgang in Düsseldorf. Immerhin ist das Ende greifbar. "Die Abschlussprüfung steht in drei Wochen an", berichtet er.

Doch damit nicht genug. Besonders am Sonntag muss alles reibungslos und zügig ablaufen, denn nachmittags hat Fahrian eine wichtige Verabredung in Oberbilk. Und zwar mit seinen Teamkameraden der Turu. Im Abstiegskampf empfängt der Fußball-Oberligist den VfR Krefeld-Fischeln (15 Uhr, Stadion an der Feuerbachstraße). Ein bedeutsames Spiel, da darf der 25-Jährige nicht fehlen. Denn trotz seines noch einigermaßen zarten Alters hat er bereits beim KFC Uerdingen und bei Fortunas Zweitvertretung viel Erfahrung in der Regionalliga gewonnen.

Selbstredend möchte Fahrian das an seine Mannschaftskollegen weitertragen und betont: "Ich nehme meine Führungsrolle an." Allerdings betont er: "Erfolgreich können wir nur als Team sein, unsere junge Truppe braucht aber Entwicklungszeit." Worte, die sehr reflektiert klingen, und auch Trainer Samir Sisic in seiner Auffassung bestätigen. "Fabio ist sehr umtriebig und verfügt über eine positive Persönlichkeit", befindet Sisic.

  • Lokalsport : Fabio Fahrian lässt Turu spät jubeln
  • Lokalsport : Turu verliert und feiert trotzdem den Klassenerhalt

Dieses Naturell kommt Fahrian in vielerlei Hinsicht zugute. Vor allem auf seinem künftigen Weg, den er nicht zuletzt durch den baldigen Abschluss seiner C-Lizenz entscheidend ebnen wird. Schon jetzt arbeitet der 25-Jährige selbst als Trainer für die Sport- und Fußballschule "Be one sports" in Vennhausen und hat auch deshalb im Sommer zur Turu gefunden.

Eine Entscheidung, die er keinesfalls bereut. Selbst wenn die Ergebnisse zeitweise nicht stimmten. Aus diesem Tief müssen sich die Oberbilker nun emsig herausarbeiten. "Deshalb werden wir alles geben, um gegen Fischeln zu gewinnen", bekräftigt Sisic, der fest auf Fahrian baut. Obwohl dieser anstrengende Tage vor der Brust hat.

(RP)