1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Marathon Düsseldorf 2019: Langstreckenläuferin Anna Hahner ist dabei

Marathon : Anna Hahner startet beim Marathon in Düsseldorf

Das Starterfeld für die deutschen Marathon-Meisterschaft, die im Rahmen des Metro Marathons Düsseldorf (28. April) ausgetragen wird, nimmt Formen an.

(tino) Jetzt hat mit Anna Hahner (SCC Berlin) eine der schillerndsten Figuren der nationalen Langstreckenläuferinnenszene ihre Startzusage zum Metro Marathon in Düsseldorf gegeben. „Es ist soweit. Ich bin zurück in Düsseldorf. Sieben Jahre nach meinem allerersten Marathon. Damals bin ich mit der Glücksstartnummer sieben gestartet. Ich bin nicht nur zurück in Düsseldorf sondern auch zurück auf der Marathonstraße“, meint die Neu-Berlinerin.

2012 in Düsseldorf begann Hahners Marathonkarriere. Damals benötigte sie für die 42,195 Kilometer lange Distanz 2:30:14 Stunden und schrammte lediglich 14 Sekunden an der Olympianorm vorbei.

„In den sieben Jahren ist sehr viel passiert. Ich habe meine Marathonbestzeit auf 2:26:44 Stunden hochgeschraubt, habe den Wien Marathon und den Hannover Marathon gewonnen und war bei den Olympischen Spielen in Rio“, sagt Hahner, die in den vergangenen Jahren aber auch viel Verletzungspech hatte. „Das ist die eine Seite der Medaille. Gleichzeitig hatte ich einen Ermüdungsbruch in der Ferse, einen schweren Radunfall, eine angerissene Sehne im hinteren Oberschenkel, eine entzündete Sehnenplatte im Oberschenkel und einen Ermüdungsbruch im Becken.“

Das ist inzwischen alles ausgeheilt Hahner kommt allmählich wieder in Form. Das jedenfalls legt ihre Zeit von 1:15:42 Stunden und Platz elf beim Berliner Halbmarathon, ihrem ersten Wettkampf seit 14 Monaten, vor etwas mehr als einer Woche nahe. „Mit der Zeit habe ich mich selbst ein wenig überrascht, sie hat mich gefreut doch wirklich zufrieden hat mich eine andere Tatsache gemacht“, sagte sie. „Ich war gesund am Start und genauso beschwerdefrei hinter der Ziellinie. Die Ziellinie habe ich schon unzählige Male erreicht, auch deutlich schneller, doch beschwerdefrei war ich selten“, erläutert Hahner. Nun hofft sie, dass sie sich in Düsseldorf weiter steigern kann. „Den ersten Schritt habe ich beim Halbmarathon in Berlin getan. Der zweite Schritt kommt nun am 28.April beim Düsseldorf ­Marathon.“