Leichtathletik: Leichtathletik-Meeting wieder in Düsseldorf

Leichtathletik: Leichtathletik-Meeting wieder in Düsseldorf

Der Deutsche Leichtathletik-Verband wird seine nächsten Jugend-Hallenmeisterschaften am 16. und 17. Februar 2008 in der Düsseldorfer Leichtathletikhalle austragen. Parallel dazu werden auf dem benachbarten Werferplatz des Arena Sportparks die Jugend-Winterwurf-Meisterschaften stattfinden.

<

p class="text">Nach dem Bau der damals rund elf Millionen Mark teuren Halle, zu deren Kosten der Bund und das Land, vor allem dank der Initiativen des damaligen Sportdezernenten Dr. Hans-Edmund Landwers im Jahr 1977, viel mehr beisteuerten als die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, war der Leichtathletik-Nachwuchs schon 1980, 1983 und 1987 in der Halle neben dem Rheinstadion zu Gast. Dabei zeichnete sich auch der zu dieser Zeit starke Düsseldorfer Nachwuchs aus. In der ersten Hälfte der neunziger Jahre war Düsseldorf ein weiteres Mal als Austragungsort der U20-Titelkämpfe vorgesehen. Auf Protest von Verbandstrainern und Vereinen, die sich mit Erfolg gegen Meisterschaften auf der "viel zu harten Bahn" (Kunststoff auf Beton verlegt) gewehrt hatten, musste der Leichtathletik-Verband Nordrhein (LVN) damals die interessante Veranstaltung abgeben.

Örtliche Ausrichter der Meisterschaften für die Jahrgänge 1989 bis 1992 sollen wie schon vor wenigen Tagen bei den Deutschen Hallen- und Winterwurf-Meisterschaften der Senioren erneut zwei Düsseldorfer Vereine sein: der ASC für die Wettkämpfe in der Halle und der ART für die im Freien stattfindenden zwölf Wurf-Wettbewerbe.

(RP)
Mehr von RP ONLINE