Lokalsport: Kühn und Hoffmann steigen auf

Lokalsport: Kühn und Hoffmann steigen auf

Die Glückwünsche für Sven Kühn und Christian Hoffmann vom RMSV Düsseldorf zum Aufstieg in die Radball-Oberliga waren ehrlich gemeint und kamen von allen Mannschaften, die zum letzten Spieltag in der Verbandsliga nach Baesweiler gekommen waren. Immerhin hatte der junge Düsseldorfer Kühn sein erstes Spieljahr in der Verbandsliga nach dem Rückzug seines langjährigen Junioren-Partners Thorsten Schmitz mit wechselnden Aushilfen bestreiten müssen. Für die letzten beide Spieltage sprang jetzt mit dem über 20 Jahre älteren Christian Hoffmann ein Radballer ein, der über eine jahrelange Erfahrung verfügt, und der, bevor er sich dem RMSV angeschlossen hat, mit Iserlohn in der Bundesliga gespielt hatte.

Bereits in der ersten Partie in Baesweiler gegen das Team des Ausrichters RV Baesweiler bewies Hoffmann mit seiner hervorragenden Übersicht, wie gekonnt er den Nachwuchsmann Kühn in beste Schusspositionen bringen konnte. Das 3:3 gegen den als stärksten Gegner eingeschätzten Heimatverein war ein hochverdientes Ergebnis. Es folgten 4:2- und 7:3-Erfolge gegen die Teams von Suderwich 1 und 2, die den Aufstieg endgültig sicher stellten. Den Höhepunkt des eindrucksvollen Auftritts der beiden Düsseldorfer bildete der Treffer, der Kühn nach einem vom gegnerischen Torhüter abgewehrten Schuss von Hoffmann mit einem Kopfball erzielte.

(mjo)