Lokalsport: Knittkuhler Gymnastinnen überzeugen beim City-Cup

Lokalsport: Knittkuhler Gymnastinnen überzeugen beim City-Cup

Bereits zum neunten Mal richtete der SSV Knittkuhl im Landesleistungsstützpunkt an der Gräulinger Straße den internationalen City-Cup in der Rhythmischen Sportgymnastik aus. 80 Gymnastinnen aus sechs Nationen und 15 Vereinen kämpften in zehn Altersklassen um die Pokale. Die Düsseldorfer Vertreterinnen gewannen viermal Gold und zweimal Silber.

Bei den Jüngsten des Jahrgangs 2010 und jünger gab es einen Doppelsieg durch Viktoria Cherepnev und Kira Frikel. In der Klasse der Achtjährigen holte sich Jasmin Bodrug mit einem Zehntel Punkt Vorsprung Platz eins vor ihrer Vereinskameradin Melissa Winschel. Auch bei den Neunjährigen wurde in Diana Nemirowski eine Lokalmatadorin Zweite, nur knapp geschlagen von Lilly Meysemburg aus Luxemburg.

Marina Lage, erst kürzlich beim Oster-Cup in Rehlingen erfolgreich, wurde beim Jahrgang 2000 ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann souverän. Die erfolgreichsten Gymnastinnen waren erwartungsgemäß die sechs Teilnehmerinnen aus Moskau, die in allen Disziplinen siegten, in denen sie antraten.

  • Lokalsport : Knittkuhler Gymnastinnen überzeugen beim City-Cup

Die Förderpreise der Landeshauptstadt gingen an Lena Felk (Rehlingen/Kinder), Anne Werner (RG Center Eleganza/Schülerinnen) und Polina Sycheva (Moskau).

(RP)