1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: Katrin Missing steigert sich enorm

Lokalsport : Katrin Missing steigert sich enorm

Die ART-Speerwerferin verbessert ihre Bestmarke um fast vier Meter und begeistert Trainer Poppe.

Beim Werfertag in Leichlingen gelang Katrin Missing der große Wurf. Gleich zu Wettkampfbeginn erreichte die ART-Athletin mit dem Speer eine herausragende Auftaktweite von 52,05 Meter. Damit verbesserte Missing ihre persönliche Bestmarke um fast vier Meter und hat frühzeitig einen Riesenschritt in Richtung des ambitionierten Saisonziels von 53 Metern gemeistert.

Diese Leistungsexplosion katapultiert Missing auf Rang eins der U23-Bestenliste des Deutscher Leichtathletik-Verbands und qualifiziert sie zugleich für die deutschen Meisterschaften der Juniorinnen und Frauen. Zudem ist die Entwicklung gerade vor dem Hintergrund überraschend, als sich Missing Weihnachten 2016 noch einer Schulter-Operation unterziehen und infolgedessen 2017 mit dem Speerwurf aussetzen musste.

"Katrin ist aber sehr fleißig, fehlt nie beim Training und weist Zubringerleistungen auf, die selbst viele junge Männer nicht leisten", erklärt ART-Coach Manfred Poppe. In der Hauptzubringerleistung, dem Reißen im Gewichtheben, ließe Missing demnach 55 Kilo auflegen, stemme 77,5 Kilo beim Bankdrücken, 120 Kilo bei den Kniebeugen und drücke bei der Beinpresse sogar 170 Kilo drücken.

"Das ist zum Kopfschütteln, so gut ist das", schwärmt Poppe. "Wäre sie 2017 gesund gewesen, hätte sie bereits 55 Meter geworfen, dafür würde ich meine Hand ins Feuer legen. Am wichtigsten ist aber, dass sie jetzt gesund und mit viel Spaß dabei ist."

Der Trainingsfleiß der 20-Jährigen macht sich jedenfalls bezahlt, so dass die magische 50-Meter-Marke früh in der Saison pulverisiert wurde. Noch ist Missing aber nicht bei hundert Prozent, weshalb Poppe seine eifrige Speerwerferin "immer mal wieder etwas bremsen" muss. Doch Missing - die noch drei weitere Jahre im Juniorenbereich antreten kann - verfolgt ein Ziel. 2019 möchte sie bei den Junioren-EM im Deutschlandtrikot starten.

Am 30. Juni finden die deutschen U23-Meisterschaften in Heilbronn statt. "Die DM fällt genau auf meinen Geburtstag", berichtet Poppe. "Mit einer Platzierung unter den ersten sechs würde Katrin mir ein riesiges Geschenk bereiten. Sie selbst hat sich sogar eine Medaille als Ziel gesetzt", erklärt der 80-Jährige. Für die großen Ambitionen sollen weitere große Weiten folgen.

(RP)