Lokalsport: Kampfsportler Engizek triumphiert

Lokalsport: Kampfsportler Engizek triumphiert

Der Düsseldorfer verteidigt seinen Titel in den Mixed Martial Arts.

Die 13. Auflage der Deutschen Meisterschaft der Kampfsportsparte Mixed Martial Arts, kurz GMC 13, ist Geschichte. Die beiden Düsseldorfer Champions Kerim Engizek und Mohamed Grabinski wollten vor heimischem Publikum im Castello glänzen, mussten jedoch mit gemischten Ergebnissen den kurzen Heimweg antreten.

Im Hauptkampf ließ Engizek keinen Zweifel an seiner Ausnahmestellung. Er ist der alte und neue Champion im Weltergewicht, nachdem er sich deutlich als besserer Kämpfer im Käfig zeigte und den Titelkampf nach anderthalb Minuten beendete. Engizek nutzte eine Lücke in der Deckung seines Gegners Giovanni Melillo aus Italien; Melillo ging sofort auf die Bretter und Engizek mit weiteren Treffern hinterher. Der Ringrichter brach das Duell ab - damit war für 26-Jährigen der sechste Sieg in Folge und die erste Titelverteidigung perfekt.

Die Regentschaft von Mohamed Grabinski steht dagegen unter keinem guten Stern. Seit das Leichtgewicht vor einem Jahr den vakanten Titel errang, klebt ihm das Pech an den Faustschützern. Eine Titelverteidigung im April wurde durch eine Verletzung vereitelt, jetzt unterlag der Düsseldorfer dem Brasilianer Joilton Santos. Glück im Unglück, dass der Herausforderer das Kampfgewicht verpasste, sonst hätte Grabinski seinen Gürtel verloren.

(RP)