Lokalsport: Kalkum-Wittlaer schlägt sich wacker gegen Solingen

Lokalsport: Kalkum-Wittlaer schlägt sich wacker gegen Solingen

Es hätte nicht viel gefehlt, und der Fußball-Bezirksligist TV Kalkum-Wittlaer hätte für die größte Überraschung des neunten Spieltages gesorgt. Nur mit 2:3 verlor das Schlusslicht gegen den Spitzenreiter DITIB Solingen, der sich gegen den TVKW sichtlich schwer tat. Kalkums Sportchef Holger Sturm zeigte sich begeistert: "Das war ein Superspiel." Die starke Leistung dürfte seiner Mannschaft Auftrieb im Abstiegskampf geben.

In blendender Verfassung präsentiert sich auch Schwarz-Weiß 06, das nach dem 3:2-Sieg gegen den VfB Hilden II den zweiten Tabellenplatz verteidigte. "Riesenkompliment an meine Mannschaft", sagte SW-Trainer Harald Becker. "Das war eine bärenstarke Aufholjagd." Zur Pause lagen die 06er noch mit 0:2 zurück.

Einen "Frustbecher" trank derweil Peter Korn, Sportlicher Leiter bei Eller 04. Seine Mannschaft verlor in Uedesheim knapp mit 0:1. "Das war eigentlich ein typisches 0:0-Spiel", meinte er. "Das Tor roch stark nach Abseits."

  • Lokalsport : Bezirksliga: Kalkum-Wittlaer stürzt ans Tabellenende
  • Lokalsport : Eller 04 ist in Solingen gefordert

Eine hohe Niederlage setzte es indes für den Lohausener SV gegen Büderich - 0:6. Auf der Bank vertrat Co-Trainer Viktor Westenberg den im Urlaub befindenden Dirk Mader. Im Duell der beiden Aufsteiger durfte sich die SG Benrath-Hassels über ein 2:1 gegen den DSV 04 freuen. Die Lierenfelder gingen zunächst durch Andreas Sabelfeld in Führung, ehe Rachid Mohya die Partie mit einem Doppelschlag drehte.

(RZ)