1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Inline-Hockey: Junioren-WM an der Brehmstraße

Inline-Hockey : Junioren-WM an der Brehmstraße

Während sich das Teilnehmerfeld bei der Fußball-Weltmeisterschaft bereits halbiert hat, geht Sonntag in Düsseldorf das nächste internationale sportliche Kräftemessen los: Im Eisstadion an der Brehmstraße wird ab 18.15 Uhr die Junioren-WM im Inline-Hockey feierlich eröffnet. Im Anschluss beginnt für das deutsche Team das schwierige Unternehmen "Medaille". Erster Gegner ist – wie vor einigen Tagen bei den Fußballern – um 19 Uhr Australien.

Während sich das Teilnehmerfeld bei der Fußball-Weltmeisterschaft bereits halbiert hat, geht Sonntag in Düsseldorf das nächste internationale sportliche Kräftemessen los: Im Eisstadion an der Brehmstraße wird ab 18.15 Uhr die Junioren-WM im Inline-Hockey feierlich eröffnet. Im Anschluss beginnt für das deutsche Team das schwierige Unternehmen "Medaille". Erster Gegner ist — wie vor einigen Tagen bei den Fußballern — um 19 Uhr Australien.

Zwölf Teilnehmer werden von morgen bis zum zweiten Juli um den Titel kämpfen, den die Tschechen im Vorjahr durch einen Finalsieg gegen Kanada gewannen. "Diese Länder haben ganz andere Möglichkeiten", sagt Deutschlands Nationaltrainer Czeslaw Panek, der zum Kreise der Favoriten auch die USA und die Franzosen zählt. Letztere gelten schon seit langer Zeit als Vorbild für das deutsche Team. "Wir haben bei gemeinsamen Trainingslagern in der Normandie schon viel gelernt", sagt Panek, der bei der WM im eigenen Land dennoch auf eine Medaille hofft: "Vielleicht können wir unser Heimspiel nutzen."

  • Lokalsport : Kreutzers Rückkehr an die Brehmstraße
  • Lokalsport : DEG-Junioren beginnen gegen Kaufbeuren
  • Lokalsport : DEG-Junioren gegen Augsburg unter Druck
  • Lokalsport : Wegen Legionellen: DEG-Junioren nicht nach Köln
  • Lokalsport : DEG-Junioren gegen Berlin in Zugzwang
  • Keine EM-Medaille: : Auch deutsche Hockey-Herren nur Vierte

In Marcel Arand, Florian Pompino, Max Piotrowski, Steffen Wintgen und Simon Migas gehen auch einige DEG Rhein Rollers für Deutschland aufs Feld. Den Rest des Kaders stellen Roller der Baunatal Pinguine und Bad Nauheim Grizzlies. "Wir bauen auf Vereinsblöcke. Jede Reihe ist imstande, Spiele zu gewinnen", sagt Panek, der früher schon als DEG-Trainer arbeitete.

Neben den Hockey-Hochburgen freut sich das deutsche Team vor allem auf die Exoten aus Namibia, die aber der deutschen Sprache mächtig sind. "Streng genommen sind sie das dritte deutschsprachige Team ", erklärt Panek. Gespielt wird täglich von acht bis 21 Uhr. Die Zuschauer können sich auf WM-Flair freuen: Vor jeder Partie werden die Nationalhymnen gespielt.

Tickets: Erwachsene fünf Euro, Jugendliche (14 bis 18 Jahre) drei Euro (vormittags frei), Kinder haben freien Eintritt.

(RP)