Lokalsport: HSG II überrascht die SG Langenfeld

Lokalsport : HSG II überrascht die SG Langenfeld

Natürlich hatte man bei der HSG Neuss/Düsseldorf II damit geliebäugelt, den Ruf als Favoritenschreck zu festigen und dem Zweiten der Handball-Regionalliga, SG Langenfeld, nach dem Hinspiel-Erfolg erneut ein Bein zu stellen. Dass die HSG jedoch, obwohl selbst im Abstiegskampf stehend, die Gastgeber mit 35:23 deklassieren würde, hatte niemand auf der Rechnung. "Von Anfang an haben sich alle an die taktische Linie gehalten und mannschaftlich sehr diszipliniert gespielt", lobte der überglückliche HSG-Trainer Jörg Bohrmann.

Die Spielgemeinschaft führte bereits nach acht Minuten mit 7:1 und ging mit einem Neun-Tore-Vorsprung (19:10) in die Halbzeit. Vorn stets mit sieben Feldspielern agierend, stellte sie die Gastgeber vor große Probleme. Diese versuchten im zweiten Durchgang, mit einer zeitweisen Manndeckung für den mit 14 Feldtoren überragenden Tobias Middell, die Partie noch zu drehen. Die HSG ließ sich durch diese taktische Maßnahme von SG-Trainer Jurek Tomasik jedoch nicht aus der Ruhe bringen, sondern arbeitete bis zum Schlusspfiff konzentriert und erfolgreich weiter.

(hinz)
Mehr von RP ONLINE