1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: Hockeyspieler des DSD sind wieder im Rennen

Lokalsport : Hockeyspieler des DSD sind wieder im Rennen

Nach dem Duell Aufstiegsaspirant gegen Abstiegskandidat ist beim Hockey-Zweitligisten DSD die Hoffnung auf den Klassenerhalt wieder sehr groß. Die Mannschaft von Spielertrainer Tobias Bergmann siegte beim Topteam Gladbacher HTC 7:4 (3:1). Die Grafenberger mussten zwar schnell das 0:1 hinnehmen, drehten aber durch die Tore von Paul Krüger, Thilo Ellerich und Benedikt Federlein die Partie.

Nach der Pause kam zunächst die gewohnte Schwächephase beim DSD mit dem 3:3, Rachid Sadous 4:3 und dem erneuten Gladbacher Ausgleich. Dann jedoch wurden die Düsseldorfer stärker und entschieden durch Tassilo Busch, Felix Deich und Henrik Mertgens das Spiel. Es waren wichtige drei Punkte genau zum richtigen Zeitpunkt, und für den Gladbacher HTC dürfte mit sieben Punkten Rückstand zur Tabellenführung vor den letzten drei Spielen der Aufstiegstraum ausgeträumt zu sein.

Auch in der sechsten Saisonpartie gelang den Regionalliga-Spielerinnen des DSD kein Punktgewinn. Gegen Tabellenführer Bonner THV unterlag die Mannschaft von Trainer Ulrich Bergmann in der Halle an der Rückertstraße 2:9 (0:4). Nach schwachem Beginn kamen die Grafenbergerinnen durch Jasha Bories und Simone Gartmann zwar auf 2:4 heran, doch danach fing sich Bonn und traf noch fünfmal. Der DSD hatte zwar wie vor der Pause auch jetzt wieder einige Chancen, die er jedoch nicht zu nutzen verstand. Der Abstieg rückt also immer näher, denn der Abstand zum rettenden Ufer beträgt vier Spiele vor dem Ende der Saison sechs Punkte.

(JP)